Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 1. September 2014 

Äquatorialguinea


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
---Sidenote START---

(Details)

Amtssprachen Spanisch Französisch
Hauptstadt Malabo
Staatsform Präsidiale Republik
Staatsoberhaupt Teodoro Obiang
Premierminister Candido Muatetema Rivas
Fläche 28.051 km²
Einwohnerzahl 510.473 (Stand 2003)
Bevölkerungsdichte 18 Einwohner pro km²
Unabhängigkeit von Spanien am 12. Oktober 1968
Währung CFA-Franc
Zeitzone MEZ ( UTC +1)
Nationalhymne Caminemos Pisando la Senda de Nuestra Inmensa
Kfz-Kennzeichen GQ
Internet-TLD .gq
Vorwahl +240

Äquatorialguinea (spanisch República de Guinea Ecuatorial ) ist ein Staat in Afrika. Er grenzt an Gabun Kamerun und den Golf von Guinea .

  • Religion: Katholiken (99%) Protestanten Anhänger von Naturreligionen
  • Nationalfeiertag: 12. Oktober

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Unabhängigkeit von Spanien am 12. Oktober 1968 . siehe Francisco Macías Nguema

Hier fehlt eine kurze Zusammenfassung der Geschichte

Politik

Hier sollte eine kurze Beschreibung der Verfassung der politischen Organe Äquatorialguineas stehen.

Geographie

Äquatorialguinea bedeckt eine Fläche von insgesamt km² und ist damit etwas kleiner als Brandenburg . Davon entfallen rund 26.000 km² auf Festlandsteil der seit der Kolonialzeit als Río Muni bezeichnet wird. Zudem gehören verschiedene Inseln Staatsgebiet die größte davon ist mit 2017 Bioko das bis 1973 dem Namen Fernando Poo bekannt war und dann eine Zeitlang Macias Nguema Byogo (nach dem damaligen Präsidenten Francisco Macías Nguema ) hieß. Auf Bioko liegt auch Malabo die Hauptstadt des Landes. Rund 300 südwestlich von Río Muni liegt die Insel Annobón . Bioko und Annobón entstanden durch einen Hot Spot der auch die Inseln São Tomé und Príncipe sowie den Mount Kamerun hervorbrachte.

Wirtschaft

In den 1990er Jahren wurden in Äquatorialguinea größere Ölvorkommen entdeckt.



Bücher zum Thema Äquatorialguinea

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/%C4quatorialguinea.html">Äquatorialguinea </a>