Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG war bis Ende 2003 der operative Betreiber des öffentlichen Nahverkehrs ( ÖPNV ) in der Stadt Hannover . Sie ist Partner im Verkehrsverbund Großraum-Verkehr Hannover (GVH). Der Name besteht in Folge Firmenänderung seit 1921 vorher firmierte sie unter den Namen Straßenbahn Hannover AG unter dem sie 1852 gegründet worden war.

Üstra ist ursprünglich die Abkürzung für Überlandwerke und Straßenbahn Hannover AG sie übernahm neben dem Betrieb von Straßenbahnen und Bussen auch die Elektrizitätsversorgung von Privathaushalten. Nach Verlust dieser Sparte sie 1960 in Üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG umbenannt.

Besonderer Beitrag zur Entwicklung der Stadtbahn : Die Entwicklung der Klapptrittstufen bei der der innerstädtischen Tunnelstrecken in Hannover. Damit ist möglich die Wagen sowohl bei Straßenbahnen mit Haltestellen auf der Ebene als als Stadtbahn oder U-Bahn mit hoch gelegenen Rollstuhl tauglichen Bahnsteigen fahren.

2001 ist das Schienennetz die Tunnel - und Stationsanlagen der Stadtbahn Hannover in das Eigentum der Infrastrukturgesellschaft Region Hannover GmbH übergegangen.

Seit 2004 sind alle operativen Nahverkehrsleistungen unter dem der üstra intalliance AG zusammengefasst.

Weblinks



Bücher zum Thema Üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/%DCstra_Hannoversche_Verkehrsbetriebe_AG.html">Üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG </a>