Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

3753 Cruithne



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

(3753) Cruithne
Eigenschaften des Orbits
Orbit Typ Aten-Typ
Große Halbachse 0 99778 AU
numerische Exzentrizität 0 514784
Siderische Periode 365d 6h
Neigung der Bahnebene 19 8122°
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 5 km
Masse kg
Mittlere Dichte g / cm 3
Rotationsperiode
Albedo
Spektralklasse
Geschichte
Entdecker 1986

(3753) Cruithne ist ein etwa 5 km großer der am 10. Oktober 1986 am Siding Spring Observatorium in Australien entdeckt wurde. Er erhielt zunächst die Bezeichnung 1986 TO und wurde später nach ersten Keltenstamm benannt der die britischen Inseln besiedelte.

Cruithne bewegt sich in einem Abstand 0 484 AU ( Perihel ) bis 1 511 AU (Aphel) um Sonne. Seine exzentrische Bahn reicht in Sonnennähe bis an die Merkurbahn heran und tangiert in den äußeren die Marsbahn oder kreuzt sie.

Cruithne wird hin und wieder als "zweite Mond der Erde" bezeichnet was jedoch korrekt ist. Der Asteroid läuft nicht um Erde sondern bewegt sich auf einer erdbahnkreuzenden um die Sonne wobei seine Umlaufzeit in kleinen ganzzahligen Verhältnis mit der siderischen Umlaufzeit der Erde steht.

Die tatsächliche Dauer des Cruithne-Orbits ist nur im Mittel ein Jahr der Orbit ist etwa 190 Jahre lang etwas als ein Jahr und in den darauffolgenden Jahren etwas länger.

In einer Darstellung in der man Verbindung Erde-Sonne als feste Achse wählt hat Bahn des Asteroiden eine komplexe Hufeisenform d.h. Asteroid nähert sich der Erde langsam "von (aus der Bewegungsrichtung der Bahn) verschwindet wieder dieselbe Richtung taucht 190 Jahre später "von wieder auf und entfernt sich wieder dorthin nach erneut 190 Jahren wieder "von vorne" Ein kompletter Zyklus dauert etwa 385 Jahre. wurde in der gegenwärtigen Phase solcher Erdnähe und entfernt sich nun wieder von der Er kann sich der Erde in seiner nicht näher als bis auf 15 Millionen nähern - das ist etwa der 40fache zwischen Erde und Mond .

Derartige Bahnen sind nicht langfristig stabil wird Cruithne diese Beziehung mit der Erdbahn einige Jahrtausende haben und dann eine andere einnehmen.

Mittlerweile sind mehrere Asteoriden mit eine Beziehung zur Erdbahn bekannt: 1998 UP1 2000 und 2002 AA29. Letzterer hat eine fast Bahn in der Nähe der Erde.

Siehe auch: Liste der Asteroiden

Weblinks



Bücher zum Thema 3753 Cruithne

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/3753_Cruithne.html">3753 Cruithne </a>