Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

MOS Technologies 6502


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Typbezeichnung für einen 8-Bit- Mikroprozessor von MOS Technologies der 1975 auf den Markt kam. seiner Unkompliziertheit und vor allem des niederen wurde er in vielen Heimcomputern (z.B. dem Commodore VC-20 und dem Apple II ) und Peripherie-Geräten verbaut. Auch andere Mitglieder Prozessorfamilie waren sehr erfolgreich so der 6510 Bestandteil des C64 und der 6507 in den Atari -Spielkonsolen. Die 6502 lebt heute als Prozessorkern Mitsubishi/Renesas M37 Mikrocontroller weiter.

Als Cross-Compiler wurde häufig der cc65 eingesetzt.

Technische Daten:

  • Technologie: NMOS
  • Anzahl Transistoren: 5000
  • Taktfrequenz: 20 KHz bis 2 MHz
  • Taktzyklen je Befehl: 2 bis 6
  • Adressraum: 64 KB
  • Bus-Breite: 16 Bit
  • Datenbusbreite: 8 Bit
  • Befehle: 56
  • Adressierungsmodi: 13
  • Register:
    • Akkumulator 8 Bit
    • 2 Index-Register (X und Y) 8
    • Stapelzeiger 8 Bit (dessen High-Byte ist auf $01 festgelegt)
    • Prozessorstatus-Register 8 Bit (Flags: Carry Zero Interrupt Disable Break unbenutzt Overflow Negative)
    • Befehlszähler 16 Bit

Varianten des 6502

  • 6501
    • Gehäuse- und Signalkompatibel (nicht Softwarekompatibel) zum Motorola Musste nach eine Patentverletzungsklage Motorolas durch den 6502 ersetzt werden.
  • 6502
  • 6502A
  • 65C02
    • CMOS -Technologie
    • Zusätzliche Befehle und Adressierungsmodi
    • Eingesetzt im erweiterten Apple IIe und im Apple IIc
  • 6503 6505 6506
    • 12 Bit Adressbus (4 KB)
  • 6504 6507
    • 13 Bit Adressbus (8 KB)
    • 6507 eingesetzt im Atari 2600
  • 6509
    • 20 Bit Adressbus (1 MB) durch Bankswitching
  • 6510
    • 6502 mit zusätzlichem 6 Bit I/O-Port
    • Eingesetzt im C64
  • 6511
    • Microcontroller mit I/O-Ports serieller Schnittstelle und von Rockwell
  • 65F11
    • Variante des 6511 mit integriertem Forth -Interpreter
  • 7501
    • 6502 in HMOS-Technologie
    • Eingesetzt im C16 und Plus/4
  • 8500
    • 6510 in CMOS -Technologie
  • 8502
    • 6510 umschaltbar auf 2 Mhz
    • 7-Bit I/O-Port
    • Eingesetzt im C128
  • 65816 (65C816)
    • Entwickelt von Western Design Center
    • Eingesetzt u.a. im Apple IIgs Nintendo SNES
    • 16 Bit Register und ALU
    • 24 Bit Adressbus (16 MB)
    • Bis zu 24MHz
  • 65802 (65C802)
    • Variante des 65816 die pinkompatibel zum ist
    • Bis zu 16MHz
  
Weiterführende Links:




Bücher zum Thema MOS Technologies 6502

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/6502.html">MOS Technologies 6502 </a>