Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

926


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.


Ereignisse

  • König Heinrich I. kann durch Austausch eines edlen Ungarn Zahlung von Tributen einen 10jährigen Waffenstillstand mit Ungarn schließen. In der Folge läßt Heinrich Rüstungsmaßnahmen gegen die Ungarn auf dem Reichstag Ingelheim billigen und anschließend im ganzen Reich Er erreicht auf dem Reichstag von Worms den endgültigen Verzicht König Rudolfs I. Westfranken auf Lothringen.
  • Herzog Burchard II. von Schwaben zieht Unterstützung seines Schwiegersohnes Rudolf II. von Burgund Italien. Er wird am 29. April bei von Erzbischof Lambert von Mailand überfallen und Schlacht und Leben. - Auf ihn folgt Hermann von Wetterau durch Belehnung als Herzog. heiratet Reginlinde die Witwe Burchards II.
  • König Rudolf II. von Burgund und gibt nach dem Tod Burchards II. Italien
  • Graf Hugo von Vienne Regent von nimmt als Erbe seiner Mutter Bertha die Tuscien in Besitz. Er vertreibt mit Hilfe Erzbischofs von Mailand König Rudolf II. und sich in Pavia zum König von Italien Er schließt mit Papst Johann X. in einen Beistandspakt.
  • König Sancho I. von Navarra stirbt. Auf ihn folgt sein unmündiger Sohn Garcias unter Regentschaft der Mutter Toda.
  • König Ethelstan I. von Wessex unterwirft dem Tod des dän. Königs Sithric von die Dänen in Northumbria.


Geboren

Gestorben

  • 29. April - Buchard II. Herzog Schwaben.
  • Sancho I. König von Navarra



Bücher zum Thema 926

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/926.html">926 </a>