Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

939


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.


Ereignisse

  • König Otto I. schlägt ein Heer der Aufständischen unter Bruder Heinrich im März bei Xanten. Nach Zusammenruch des Aufstandes zieht er die Herzogtümer und Lothringen ein.
  • Heinrich von Sachsen Bruder Ottos I. nach den Niederlagen von Xanten und Andernach Westfranken. Er unterwirft sich seinem Bruder und begnadigt.
  • Herzog Giselbert I. von Lothringen und Eberhard I. von Franken die Führer des Aufstandes gegen König Otto I. verlieren gegen Hermann I. von Schwaben am 2. Oktober Andernach Schlacht und Leben.
  • Erzbischof Friedrich von Mainz Erzkaplan will den Aufständischen und König Otto I. vermitteln aber die bedingungslose Unterwerfung will. Daraufhin verläßt dessen Gefolge und fällt in Ungnade.
  • König Ludwig IV. von Westfranken heiratet von Lothringen Tochter König Ottos I. und Herzog Giselberts I. und erhebt Anspruch auf
  • Herzog Hugo von Franzien bricht mit bisherigen Schützling König Ludwig IV. Er verbündet mit König Otto I. und bildet mit Grafen von Vermandois Flandern und Rouen (Normandie) starke Opposition.
  • Papst Leo VII. stirbt. - Auf folgt Stephan VIII.
  • Kalif Abd al-Rahman III. von Cordoba einen "Feldzug der Allmacht" gegen die Königreiche Leon und Navarra aber wird bei Simancas auf dem Rückzug bei Alhandega geschlagen. Daraufhin er seine Heerführer kreuzigen.
  • König Ramiro III. von Leon schlägt Kalifen von Cordoba und erobert Madrid.
  • König Ethelstan I. von Wessex stirbt. Auf ihn folgt sein Bruder Edmund I.


Geboren

Gestorben

  • 2. Oktober - Eberhard I. Herzog Franken
  • 2. Oktober - Giselbert I. Herzog Lothringen
  • Leo VII. Papst
  • Ethelstan I. König von Wessex



Bücher zum Thema 939

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/939.html">939 </a>