Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 27. August 2014 

A5 (Autobahn)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Inhaltsverzeichnis

Deutschland

Am 23. September 1933 wird von Adolf Hitler feierlich der Spatenstich für das Teilstück Frankfurt am Main Darmstadt als Teil der Nord-Süd-Achse (als HaFraBa geplant) vollzogen. Damit gilt sie als erste Autobahn Deutschlands.

Geografisch verbindet sie den Norden Deutschlands die A7 ) mit dem Rhein-Main-Gebiet wo sie sich am Frankfurter Kreuz der A3 schneidet. Damit zählt sie zu einer wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen Europas.

Die A5 war angedacht von Basel über Frankfurt(Main) Gießen nach Bremen. Der Abschnitt Gießen - wurde aus ökologischen Gründen nicht weiter verfolgt. wurde der schon gebaute Abschnitt der A48 Gießen zur A7 in A5 umbenannt.

Streckenlängen

Gesamt: 445 km
Hessen : ca. 115 km
Baden-Württemberg: ca. 330 km

Verlauf

Schweiz

Die A5/N5 führt von der A1 Solothurn über Biel und Neuenburg nach Yverdon-les-Bains wo sie wieder mit der A1 Da erst Teilstücke der A5 eröffnet sind La Neuveville-Boudry und Bevaix-Vaumarcus) führen Teile der noch über die alte Nationalstrasse N5. Die der A5 ist für 2005 geplant.


Siehe auch:



Bücher zum Thema A5 (Autobahn)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/A5_(Autobahn).html">A5 (Autobahn) </a>