Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 31. August 2014 

A8 (Autobahn)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Deutschland

Die Autobahn A 8 führt hauptsächlich von Karlsruhe über Pforzheim Leonberg Stuttgart Ulm Augsburg bis München -Lochhausen wo sie in den Stadtverkehr übergeht. weiteres Teilstück führt von München-Südost über Inntal-Dreieck Chiemsee bis an die Österreichische Grenze bei Salzburg (ehemaliger Grenzübergang Walserberg).

Im Saarland führt ein weiteres Teilstück A8 von Perl über Saarlouis Neunkirchen Zweibrücken bis Pirmasens . Der Lückenschluß durch den Pfälzer Wald bis Karlsruhe - Ettlingen wurde aus verschiedenen Gründen nie gebaut.

Die A8 ist die wichtigste West-Ost-Verbindung Süddeutschland bzw. in Mitteleuropa ( Frankreich - Österreich ). Am Nordrand der Alpen wurde auf Bau einer durchgehenden Autobahn verzichtet. In bzw. dem natürlichen Hindernis der Alpen stellen viele Engpässe dar zudem fallen dort hohe Kosten Form von Mautgebühren an.

Die A8 gilt als eine der und am stärksten befahrenen Autobahnen in Deutschland des hohen Verkehrsaufkommens und des mangelnden Ausbauszustandes des hohen Alters. Besonders im Winter und bei Urlaubsverkehr gibt es Staus an den Hängen im Nord- Schwarzwald am Aufstieg zur Schwäbischen Alb sowie am Irschenberg östlich von München.

Große Teilstücke insbesondere in Bayern weisen noch die ursprünglichen Zustände aus den 1930er auf d.h. zweispurig ohne Pannenstreifen und Parkplätze ohne Beschleunigungsstreifen. An manchen Stellen insbesondere bergauf LKW deshalb mit niedrigsten Geschwindigkeiten auf die ein.

In Baden-Württemberg wurde in den 1990er das Teilstück Karlsruhe - Pforzheim ausgebaut. Im Norden des Schwarzwaldes wurden die starken Höhenunterschiede eingeebnet und Fahrbahn von zwei Spuren ohne Pannenstreifen auf Spuren mit Pannenstreifen verbreitert. Der Bereich Pforzheim bis Dreieck Leonberg verbleibt bislang noch im alten Zustand daß Staus vorprogrammiert bleiben.

Südlich von Stuttgart vom Dreieck Leonberg bis zum Aichelberger Hang bei Kirchheim unter Teck wurde die A8 modern ausgebaut bzw. Zuge des Ausbaus des Stuttgarter Flughafens verlegt.

Die zweite Stufe des Albaufstiegs der Drackensteiner Hang ist jedoch weiterhin sehr eng und Ein Ausbau der ggf. über Maut -Einnahmen finanziert wird ist in der Diskussion.

Ab 2004 beginnt der 6streifige-Ausbau der von Ulm West bis nach München. Aufgrund LKW- Maut -Einnahmen ist die Finanzierung nicht vollkommend gesichert. Planungen sind dagegen schon recht weit vorangeschritten.

Österreich

Innkreisautobahn

Schweiz

Hergiswil - Sarnen - (Sachseln - - Brienzwiler) - Interlaken - Spiez

siehe auch:



Bücher zum Thema A8 (Autobahn)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/A8_(Autobahn).html">A8 (Autobahn) </a>