Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

Automated Transfer Vehicle


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Automated Transfer Vehicle (automatisches Transfervehikel ATV) ist ein unbemanntes das Nachschub wie Nahrung Wasser Ausrüstung Stickstoff Sauerstoff und Treibstoffe zur Internationalen Raumstation transportieren kann. Das ATV wird von Europäischen Raumfahrtagentur gebaut und mit Hilfe einer Ariane 5 -Rakete gestartet. Der Start des ersten ATVs für Anfang 2005 geplant. Das erste Raumschiff wird den Jules Verne tragen.

Etwa alle 12 Monate soll das 13 Tonnen schwere ATV vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana starten und zur ISS fliegen die Erde in 400 Kilometern Höhe umkreist. Das ist mit einem hochentwickelten Navigationssystem ausgerüstet mit es seine Flugbahn selbst berechnen und das mit der Raumstation völlig automatisch durchführen kann. Nach dem wird das ATV mit seinen eigenen Triebwerken dabei helfen die Station in eine höhere zu heben. Denn durch Reibung an der in 400 Kilometern Höhe verliert sie ständig Höhe. Nach etwa sechs Monaten wird das von der Station getrennt und in die gelenkt um dort zu verglühen.

Das ATV wird auch das russische unbemannte Versorgungsraumschiff Progress entlasten das beim Ausfall der amerikanischen Space Shuttle -Flotte wichtigster Versorgungsträger für die ISS ist. kann das ATV ein Vielfaches der Masse die Progress beherbergt. Die Menge der transportierten kommt sogar an die des Space Shuttles

Obwohl das ATV ein "Wegwerfprodukt" ist die Verwendung eines umbemannten Versorgungsschiffes für die deutlich billiger als die Versorgung mit dem Space Shuttle-Orbiter. Denn innerhalb einer bemannten Missionen Sicherheitsaspekte eine große Bedeutung was eine starke der Kosten bedeutet. Ein einzelner Flug des Shuttles kostet mehr als 500 Millionen US-Dollar ATV-Flug insgesamt "nur" etwa 100 Millionen Euro.

Missionsverlauf

1. Die derzeit leistungsstärkste europäische Trägerrakete 5 startet mit dem ATV an der vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou aus.

2. An der Spitze der Ariane muss das ATV über drei Minuten lang strukturellen Belastungen standhalten während sich die Rakete Weltraum erhebt.

3. Etwa 100 Minuten nach dem hat das ATV seine Solarpaneele ausgebreitet und nun automatisch gesteuert zur Internationalen Raumstation.

4. Das Andockmanöver beginnt drei Tage dem Start. Es wird ebenfalls vollautomatisch von Lasersystem durchgeführt.

5. Das ATV ist nun eine Erweiterung der Station. In seinem 45 m³ Innenraum können sich auch Raumfahrer aufhalten um Versorgungsgüter zu entladen und dort eigenen Müll deponieren. Das ATV kann über 7 2 Nutzlast transportieren.

6. Da die ISS ständig an verliert werden die 4 7 Tonnen Treibstoff Bord dazu genutzt sie mit Hilfe der Triebwerke in ihrer Umlaufbahn anzuheben.

7. Nach sechs Monaten an der wird das ATV mit 6 5 Tonnen der Raumfahrer beladen und in Richtung Erde Das Raumschiff verglüht schließlich in der Atmosphäre.

siehe auch: Internationale Raumstation Ariane 5 Raumstation Progress H-2 Transfer Vehicle

Weblinks



Bücher zum Thema Automated Transfer Vehicle

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/ATV.html">Automated Transfer Vehicle </a>