Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

AVUS


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die AVUS ( Automobil und Verkehrs Uebungs-Straße ) ist die erste reine Autostraße Europas wurde 1921 für den öffentlichen Verkehr freigegeben. die AVUS jahrzehntelang auch als Rennstrecke genutzt dient sie seit April 1998 nur noch Stadtautobahn A 115 .

Die AVUS liegt im Südwesten Berlins führt vom Funkturm ca. 9 km geradeaus den Grunewald bis nach Nikolassee. Dort befand einst die Südkehre des ca. 19 km Rundkurses auf dem 1926 der erste Große Preis von Deutschland ausgetragen wurde. Es siegte Rudolf Caracciola auf Mercedes .

1937 wurde im Norden eine überhöhte steile Steilkurve aus Backsteinen gemauert um die weiter zu erhöhen. Die Silberpfeil-Grand-Prix-Wagen von Mercedes und Auto Union teilweise stromlinienverkleidet fuhren ein Rennen mit Schnitt von über 260 km/h.

Nachdem im Frühjahr 1938 jedoch Bernd Rosemeyer bei einem Weltrekordversuch tödlich verunglückte wurde Rennen dieser Art mehr auf der AVUS

Die Südkehre in Nikolassee wurde durch Anschluß der AVUS an das Reichsautobahnnetz im abgebaut. Nach dem Krieg wurde eine neue etwa auf dem halben Weg vor der Hüttenweg eingebaut. Die so umgebaute AVUS hatte eine Länge von ungefähr 8 Kilometern.

Auf dieser Variante fand 1954 ein zur Weltmeisterschaft zählendes Formel-1-Rennen mit den Werkswagen Mercedes statt. Es gewann Karl Kling vor Juan Manuel Fangio und Hans Herrmann.

Im Jahre 1959 fand der Große Preis von Deutschland auf der AVUS statt. Das F1-Rennen Tony Brooks auf Ferrari . Im Sportwagenrennen starb jedoch Jean Behra sein Porsche über die Steilwandkurve katapultiert wurde. Einen spektakulären Unfall hat Richard von Frankenberg unverletzt

1967 wurde die Steilkurve abgerissen und durch eine flache Nordkurve ersetzt. Am Nordende AVUS sollte das Autobahndreieck Funkturm entstehen.

Bis Ende der 1990er Jahre fanden statt wobei die Strecke auf 4 8 2 6 km verkürzt wurde. Zudem wurden eingebaut. Es kam trotzdem zu Unfällen. So der BMW von Dieter Quester einmal funkensprühend Ziellinie auf dem Dach was noch für dritten Platz reichte.

Im Jahre 1998 fanden die letzten statt 1999 gab es eine Abschiedsfeier. Im 2000 wurde der Eurospeedway Lausitz eingeweiht der als Ersatz für die dienen soll und zudem von Berliner Banken wurde.

Zwei Bauwerke der alten AVUS-Rennstrecke sind heute erhalten. Die 1937 fertiggestellte denkmalgeschützte Tribüne Nordende und das 1935 begonnene frühere Verwaltungsgebäude AVUS GmbH heute eine Autobahn-Raststätte mit Motel.

Weblinks



Bücher zum Thema AVUS

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/AVUS.html">AVUS </a>