Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. Juli 2014 

Abendland


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mit Abendland auch Okzident dem Land der untergehenden Sonne wurde ursprünglich Europa bezeichnet im Gegensatz zum Morgenland dem Orient das heute für den Nahen Osten bzw. für die arabische Welt steht früher beinhaltete dieser Begriff den Fernen Osten (Indien China und Japan). Heute bezeichnet Wendung abendländischer Kulturkreis häufig den gesamten Westen bzw. die westlich gelegenen Länder .

Die Begriffe Abendland und Morgenland lassen nur verstehen wenn man sie als Konzepte kulturell jeweils Fremden versteht so wie sich Abendland durch die Abgrenzung vom Morgenland definierte verhält es sich durchaus auch umgekehrt denn geographisch haben diese Begriffe wenig Sinn. Man also zusammenfassend sagen das Abendland war ursprünglich vorwiegend hellenistisch - römisch -christlich geprägte Teil Europas wobei hier noch zwischen Westkirche und Ostkirche differenziert werden müsste. Das Wesen des lässt sich bildhaft damit beschreiben dass es drei Hügeln ruht: Akropolis Kapitol und Golgota .

Grund für die Gleichsetzung von Westen Abend ist dass die Sonne am Abend Westen steht.

Der Begriff findet sich erstmalig bei Hedios 1529 " Abendlender " für " Okzident ". Martin Luther prägte bei seiner Bibelübersetzung dafür den Ausdruck Abend .

Siehe auch: Der Untergang des Abendlandes



Bücher zum Thema Abendland

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Abendland.html">Abendland </a>