Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Abhängigkeit


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Abhängigkeit bedeutet Unselbständigkeit das Angewiesensein auf Jemanden Etwas.

In der medizinischen Terminologie (Fachsprache) findet Abhängigkeit seine Entsprechung im Abhängigkeitssyndrom und der abhängigen Persönlichkeitsstörung .

Umgangssprachlich wird Abhängigkeit oft mit dem Begriff der Sucht gleich gesetzt.

Literatur

  • van Treeck Bernhard: Drogen- und Suchtlexikon Berlin 2003 ISBN: 3-89602-221-0

  • van Treeck Bernhard: Drogen Schwarzkopf & Berlin 2003 ISBN: 3-89602-420-5

Quelle jeder Wissenschaft ist der Wunsch Abhängigkeiten zu entdecken ein Regelwerk zu erstellen das von anderen befreien soll. "Wissen ist Macht" verweist auf Zusammenhang. Alle Naturgesetze verweisen auf Abhängigkeiten Naturkonstanten widersetzen sich ihnen.

Metawissenschaften untersuchen die Abhängigkeit der Wissenschaften Grundannahmen.

Abhängigkeit kann einseitig oder beidseitig sein. Systeme sind durch mehrfach-gegenseitige Abhängigkeiten definiert.


In der Mathematik tritt der Begriff der Abhängigkeit in auf die im Artikel Unabhängigkeit aufgeführt sind und als abhängige Variable in einer Gleichung.



Bücher zum Thema Abhängigkeit

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Abh%E4ngigkeit.html">Abhängigkeit </a>