Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Abstract Window Toolkit


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Akronym AWT steht für Abstract Window Toolkit . AWT ist Bestandteil der Java Foundation Classes (JFC) und stellt eine Standard- API zur Erzeugung und Darstellung einer plattformunabhängigen grafischen Benutzerschnittstelle (GUI) für Java -Programme dar.

AWT stellt das so genannte Heavyweight -Framework zur Darstellung von Steuerelementen dar. Das das AWT die nativen GUI-Komponenten des jeweiligen zur Darstellung verwendet.

Analog hierzu existieren mit Swing Leightweight -Komponenten die von Java erzeugt werden und jedem Betriebssystem ein einheitliches Erscheinungsbild ( Look And Feel ) liefern. Außerdem können auf diese Weise Interaktions- und Darstellungskomponenten für jedes Betriebssystem erzeugt ohne vom jeweiligen Betriebssystem beschränkt zu werden.

Der Nachteil ist eine geringere Ausführungsgeschwindigkeit jede Komponente von Java gezeichnet werden muss zu teilweise merkbaren Verzögerungen bei der Bedienung kann. Dem gegenüber steht die Plattformunabhängigkeit . Ein einmal geschriebenes Programm kann auf Rechnersystem das grafische Benutzerschnittstellen unterstützt in einem Erscheinungsbild ausgeführt werden. Alternativ kann noch das Erscheinungsbild durch wechselbare Themen (Look And Feels) jeweiligen Plattform angepasst werden.

Siehe auch: Swing SWT Look and Feel

Weblinks



Bücher zum Thema Abstract Window Toolkit

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Abstract_Window_Toolkit.html">Abstract Window Toolkit </a>