Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Achim (Verden)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
Karte folgt]
Basisdaten
Bundesland : Niedersachsen
Landkreis : Verden
Fläche : 65 1 km²
Einwohner : 29.995 (1.1.2004)
Bevölkerungsdichte : 461 Einwohner/km²
Postleitzahl : 28832
Vorwahl : 04202
KFZ-Kennzeichen : VER
Amtliche Gemeindekennzahl : 03 3 61 001
Adresse der Stadtverwaltung: Obernstr. 38
28832 Achim
Website: [1]
E-Mail-Adresse: stadt@achim.de
Politik
Bürgermeister : Christoph Rippich

Achim ist eine Stadt des Landkreises Verden in Niedersachsen nahe Bremen .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1091. ist Versammlungsort eines sächsischen Hundertschaftsgerichts (später Gohgericht ). 1257 erste Erwähnung der Kirche in Von 1626 - 1712 wechselweise von Dänen Schweden besetzt. Während des Siebenjährigen Krieges von den Franzosen besetzt. Nach dem Wiener Kongreß von 1815 gehört Achim zum Königreich Hannover . Seit 1847 existiert ein Bahnhof Achim liegt an der Strecke zwischen und Hannover sowie an der sogenannten Amerikalinie von Bremen über Uelzen nach Berlin bzw. Magdeburg . 1932 werden die beiden Kreise Verden und Achim zum Kreis Verden zusammengelegt. 1989 ist Achim eine selbständige Stadt.

Partnerstädte

Städtepartnerschaften existieren mit 2 Städten: Seit mit der Stadt Nowa Sòl in Polen und seit 1992 mit Césis einer mit ca. 25.000 Einwohnern in Lettland .

Geografie

Achim liegt in der Niederung der Weser in einer Geestlandschaft . Um Achim befinden sich naturbelassene Moore.

Weblinks



Bücher zum Thema Achim (Verden)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Achim_bei_Bremen.html">Achim (Verden) </a>