Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. September 2014 

Adhering junctions


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Adhering Junctions sind eine Gruppe der Zell-Zell-Verbindungen bzw. Zell-Matrix-Verbindungen. Sie gewährleisten den mechanischen Zusammenhalt der in Eukaryonten . Adhering Junction bedeutet haftende Verbindung in der Zellbiologie wird jedoch in der Regel die Bezeichnung verwendet.

Es lassen sich verschiedene Typen von junctions unterscheiden:

Inhaltsverzeichnis

Zonula adhaerens

Die Zonula adhaerens verbindet Epithelzellen und Endothelzellen untereinander. Für diesen Zweck expremieren diese spezifische integrale Membranproteine die als Cadherine bezeichnet werden. Cadherine zu den homotypischen Adhäsionsmolekülen besitzen also für Ausbildung der Zell-Zell-Verbindung auf der Extrazelluärseite der eine spezifische Aminosäuresequenz zur Bindung eines weiteren einer anderen Zelle. Auf der cytoplasmatischen Seite die Cadherine über Cateninen (Familie der Plakoglobine) den Aktinfilamenten des Cytoskeletts.

Fokale Adhäsionen

Fokale Adhäsionen werden kurzzeitig bei der von Zellen über ein Substrat ausgebildet. Dies z.B. eine wichtige Rolle für die Immunabwehr der Leukozyten entlang des Gefäßendothels wandern. Spezifische Membranproteine sog. Integrine u.a. Proteoglykane sind für die Bildung fokalen Adhäsion verantwortlich. Die Integrine stehen cytoplasmatisch dem Cytoskelett in Verbindung und interagieren bei der fokalen Adhäsion mit Komponenten des Extrazellulärraums Kollagen und Fibronectin) die spezifische Aminosäuresequenzen besitzen Wie der Auf- und Abbau fokaler Adhäsionen wird ist noch nicht ganz eindeutig wahrscheinlich aber Proteinkinasen daran beteiligt.

Desmosomen

Desmosomen kommen in Epithelzellen und in Herzmuskulatur vor. Sie stehen cytoplasmatisch mit Intermediärfilamenten Plaqueproteine wie Desmoplakin und Plakoglobin in Verbindung im Epithel Desminfilamente im Herzmuskel). Durch Desmosomen die Plasmamembranen zweier Zellen auf einen Abstand etwa 30 nm angenähert. Die für die verantwortlichen Adhäsionsproteine sind homotypische Desmogleine und Desmocolline zur Familie der Cadherine gehören.

Hemidesmosomen


Hemidesmosomen sehen elektronenmikroskopisch wie halbe Desmosomen und vermitteln den Kontakt zur Basallamina. Sie also insbesondere von Epithelzellen und Endothelzellen expremiert. Adhäsionsmoleküle sind hier nicht Cadherine sondern die die mit Komponenten des Extrazelluläraumes bzw. der interagieren.



Bücher zum Thema Adhering junctions

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Adhering_junctions.html">Adhering junctions </a>