Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Adolf Muschg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Adolf Muschg (* 13. Mai 1934 in Zollikon Kanton Zürich ) ist ein Schweizer Schriftsteller und Literaturwissenschaftler . Er gilt als einer der bedeutendsten der deutschen Gegenwartsliteratur.

Er studierte Germanistik Anglistik und Philosophie in Zürich und Cambridge und promovierte Ernst Barlach .

Von 1959 bis 1962 unterrichtete er als Gymnasiallehrer in Zürich folgten verschiedene Stellen als Hochschullehrer unter anderem Deutschland Japan und den USA .

1970 wurde er Professor für deutsche Sprache Literatur an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich .

1974 erhielt er für "Albissers Grund" den Hermann-Hesse-Preis .

Seit 1976 ist er Mitglied der Akademie der Künste in Berlin daneben ist er Mitglied Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz sowie der Deutschen Akademie für Sprache Dichtung in Darmstadt .

2003 wurde er zum Präsidenten der Akademie der Künste in Berlin gewählt.

Er lebt in der Schweiz in bei Zürich.

Werke

1965 Im Sommer des Hasen ; ISBN 3518367633
1967 Gegenzauber
1968 Fremdkörper
1968 Rumpelstilz. Ein kleinbürgerliches Trauerspiel
1969 Mitgespielt
1971 Die Aufgeregten von Goethe. Ein politisches Drama
1975 Albissers Grund Kriminalroman
1976 Entfernte Bekannte
1976 Kellers Abend. Ein Stück aus dem 19.
1982 Leib und Leben
1984 Das Licht und der Schlüssel. Erziehungsroman eines Roman
1986 Goethe als Emigrant
1987 Der Turmhahn und andere Lebensgeschichten
1993 Der Rote Ritter. Eine Geschichte von Parzival
1994 Herr was fehlt euch? Zusprüche und Nachreden dem Sprechzimmer eines heiligen Grals
1995 Nur ausziehen wollte sie sich nicht
1995 Die Insel die Kolumbus nicht gefunden hat. Gesichter Japans
2001 Sutters Glück ; ISBN 3518412140

Auszeichnungen

1968 Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis
1974 Hermann-Hesse-Preis
1984 Zürcher Literaturpreis
1990 Carl-Zuckmayer-Medaille
1994 Georg-Büchner-Preis




Bücher zum Thema Adolf Muschg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Adolf_Muschg.html">Adolf Muschg </a>