Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Asmodaios


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Asmaidos ( lat. Asmodäus talmud. Aschmedai ) stellt einen Dämon des Judentums dar (erscheint im Buch Tobit 3 8 17) In der rabbinischen wird er zum obersten aller bösen Geister . Als Asmodai findet er sich auch den Stundenengeln und -dämonen der mittelalterlichen Astrologie .

Übernommen wurde der Dämon aus dem Zoroastrismus wo er als Aeschma Daeva den Dämon für die Begierde und den Zorn verkörpert. Der Held Saoshyant (der spätere der Religion) kann den Dämon töten. In jüngeren Awesta verkörpert Aeshma ganz allgemein das Böse mit dem "blutigen Holz".

Es lassen sich außerdem Parallelen ziehen zwischen Asmaidos und dem Pazuzu Assyriens der als Krankheitsbringer gefürchtet war. mit vier Flügeln und einem Skorpionsschwanz repräsentierte er den Südost-Surmwind und konnte durch mächtige Beschwörungen gebannt werden.



Bücher zum Thema Asmodaios

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Aeschma_Daeva.html">Asmodaios </a>