Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Akkusativ


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Bezeichnung Akkusativ leitet sich vom lateinischen casus accusativus (die Anklage betreffender Fall) her. In wie dem Deutschen bezeichnet der Akkusativ das Objekt.

Inhaltsverzeichnis

Akkusativ im Deutschen

Auf Deutsch wird der Akkusativ auch Wenfall (4. Fall) bezeichnet. Er ist ein morphologischer Kasus dessen Formen zum größten Teil (außer Maskulin Singular) mit jenen des Nominativs zusammenfallen.

Beispiele:

  • Neutrum Singular: " Ein Haus (=Nominativ) ist ein Gebäude" versus sieht ein Haus" (=Akkusativ)
  • Feminin Singular: " Die Lehrerin (=Nominativ) kauft Blumen" versus "Die begrüssen die Lehrerin" (=Akkusativ)
  • Plural: " Die Äpfel (=Nominativ) stehen auf dem Tisch" "Er hat die Äpfel (=Akkusativ) geklaut"
  • Maskulin Singular : " Ein Lastwagen (=Nominativ) ist ein Fahrzeug" versus sieht einen Lastwagen" (=Akkusativ)".

Akkusativ bedingt durch die Rektion

Der Akkusativ kann durch die Rektion Verben Präpositionen und Adjektiven verlangt werden.

Präpositionen :

  • durch mich
  • für ihn
  • Er rannte gegen den Baum .
  • Ich kann nicht ohne meinen Teddy schlafen.

Einige Präpositionen können je nach Verwendung Akkusativ als auch Dativ verlangen. Wenn diese sogennanten Wechselpräpositionen statische haben folgt Dativ handelt es sich um Ortswechsel folgt Akkusativ. Beispiel: Wo wohnt er? Er wohnt in der Stadt (Dativ). Aber: geht er? Er geht in die Stadt

Verben

  • sehen: Er sieht den Mann .
  • Susanne liest ein spannendes Buch .

  • nennen: Sie nennt ihn einen Dummkopf (Gleichsetzungsakkusativ weiter unten)

Adjektive

  • wert: Das Ergebnis ist diesen Aufwand wert.
  • gewohnt: Er ist den Lärm gewohnt.

Der Gleichsetzungsakkusativ

Der Gleichsetzungsakkusativ (auch prädikativer Akkusativ) tritt nur bei bestimmten Verben z.B. nennen schelten taufen etc. auf. Er ohne Präposition neben dem Akkusativobjekt und bezieht eng darauf.

Beispiel:

  • Er hieß ihn einen Trottel .

Der adverbiale Akkusativ

Der adverbiale Akkusativ (auch Adverbialakkusativ) bezeichnet eine Zeitdauer und 2) oder Strecke (3 und 4) kann nicht durch ein Pronomen ersetzt werden. wird nicht vom Verb verlangt und kann auch bei Verben stehen die keine Ergänzung Akkusativ haben (2). Bei der Umwandlung eines (3) in einen Passivsatz (4) bleibt er

Beispiele

  • Sie besucht ihn jeden Monat . (1)
  • Sie hat den ganzen Tag geschlafen. (2)
  • Er hat den Hund den ganzen Weg getragen. (3)
  • Der Hund wurde den ganzen Weg getragen. (4)

Der absolute Akkusativ

Als absoluter Akkusativ werden Satzglieder im Akkusativ bezeichnet die nicht durch Prädikat (Verb oder Adjektiv mit sein ) verlangt werden wie zum Beispiel der Akkusativ. Häufig wird der Begriff aber eingeschränkt und bezeichnet nur solche Satzglieder die nicht die Definition des adverbialen Akkusativs fallen und als elliptische Konstruktionen gedeutet werden.

Beispiel:

  • Er stand unter der Tür das Messer in der Hand und bewegte sich nicht.(etwa anstelle einer elliptischen Konstruktion wie: das Messer in der haltend)

Akkusativ im Englischen

Im Englischen können Reste des Akkusativs bei den Pronomen gefunden werden wie zum Beispiel him (zu he) und whom (zu who). Allerdings ist die Bezeichnung das Englische nicht geeignet da die Formen Akkusativs mit jenen des Dativs zusammengefallen sind. Altenglischen wurde der Dativ him vom Akkusativ hine unterschieden. Für das heutige Englisch spricht besser von Objektiv.

Akkusativ im Lateinischen

Neben seiner Rolle als Marker für direkte Objekt steht der Akkusativ bei einigen Er funktioniert aber auch als Richtungskasus (Lativ). heißt zum Beispiel " Romam ire" so viel wie nach Rom

Siehe auch: Nominativ Genitiv Dativ Transitivität Subjekt-Objekt-Spaltung



Bücher zum Thema Akkusativ

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Akkusativ.html">Akkusativ </a>