Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Börsenkurs


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Börsenkurs ist ein an einer Börse festgestellter eines Wertpapiers . Der Kaufkurs kann höher sein als Verkaufkurs (z.B. bei Fonds ) die Differenz ist der Ausgabeaufschlag.

Bei Wertpapierorders kann ein Maximal- oder festgelegt werden; ein sog. Limit .

Neben den ständig ermittelten Kursen gibt auch Kassa-Kurse (amtliche Mittelkurse). Diese werden einmal zu einem festen Termin (meist 12:00) ermittelt. diesen Kursen werden unter einer bestimmten Mindeststückelung Orders abgewickelt. Seit kurzem werden für deutsche Aktien keine Kassa-Kurse mehr ermittelt. Ursache dafür dass in den letzten Jahren die Mindeststückzahlen fast alle Aktien und alle Börsen auf gesenkt worden sind. Fonds werden aber weiterhin zu den Kassa-Kursen

Längere Zeiten steigender Kurse heißen Hausse Zeiten sinkender Kurse Baisse .

Neben den an den Börsen festgestellten gibt es Kurse die von Maklern und Händlern über Direktgeschäfte festgesetzt werden so genannte (Over The Counter) -Kurse. Diese Kursinformationen werden über Börsen vermittelt sondern kursieren über Marktdatensysteme den Händlern.




Bücher zum Thema Börsenkurs

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Aktienkurs.html">Börsenkurs </a>