Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 1. August 2014 

Albatros (Flugzeug)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Albatros ist ein deutscher Flugzeugtyp dessen Modelle besonders im ersten Weltkrieg zum Einsatz kamen.

Inhaltsverzeichnis

Auswahl einiger Typen


Albatros B.II

Diese Albatros war ein Aufklärungsflugzeug. Sie nicht besonders schnell und konnte auch nicht hoch steigen weswegen sie später nur noch Schulungszwecken eingesetzt wurde.


Albatros C.III

Albatros C.III

Dieser Typ war ein Zweisitzer dessen hauptsächlich in der Aufklärung und Beobachtung lag. weiteren konnte man mit diesem Flugzeug auch Bombenangriffe durchführen
Als Bewaffnung verwendete man ein an Spitze angebrachtes Spandau-Maschinengewehr das vom Piloten bedient Ein zweites drehbares Parabellum-MG konnte vom Beobachter Verteidigung verwendet werden.
Im Gegensatz zu seinen Vorgängern hatte Albatros bereits ein Unterbrechergetriebe welches dafür sorgte dass der Propeller Schießen unbeschädigt blieb.
Bedingt durch ihre Robustheit war die C.III zu Beginn des Luftkrieges ein sehr gefährliches Flugzeug.

Albatros D.II

Die Albatros D.II war der deutsche in der Zeit von 1916 bis 1917 . Das äußerst stabile und wendige Flugzeug zusammen mit der Fokker D.II einer der dafür dass die Alliierten ihre Lufthoheit an der Westfront verloren. Albatros unterstrich ihre Gefährlichkeit mit zwei an Spitze montierten Spandau-MGs.

Im Frühjahr 1917 wurde sie größtenteils der Albatros D.III ersetzt.


Albatros D.III

Albatros D.III

Dieser Typ wurde ein Jahr lang fast allen deutschen Jagdstaffeln eingesetzt. Auch die von Manfred von Richthofen benutzte diese Maschine. Durch ihre Schnelligkeit Manövrierfähigkeit war sie vielen alliierten Flugzeugen überlegen sorgte somit für den berühmten Blutigen April . Trotz ihrer Robustheit kam es vor die Albatros bei bestimmten Flugmanövern (z.B. beim strukturell versagte.
Anfang 1918 wurde sie durch die Albatros D.V später durch die Fokker D.VII ersetzt.

Albatros D.Va

Dieser Flugzeugtyp wurde eigentlich als Übergang der Albatros D.III zur Fokker D.VII eingeführt. deutschen Piloten konnten sich nie mit dieser Maschine Sie war schwerer und weniger manövrierfähiger als Vorgänger.
Wegen erheblicher Nachschubprobleme gegen Ende des Krieges sie trotzdem sehr häufig eingesetzt.




Bücher zum Thema Albatros (Flugzeug)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Albatros_(Flugzeug).html">Albatros (Flugzeug) </a>