Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Albert Brülls


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Albert Brülls (* 26. März 1937 ; † 27. März 2004 in Neuss ) war ein deutscher Fußballspieler und spielte 25 mal für die Deutsche Nationalmannschaft . Er wurde 1966 in England mit der Nationalelf Vizeweltmeister und nahm an der Fußballweltmeisterschaft 1962 in Chile teil.

Zwischen 1955 und 1962 absolvierte er für Borussia Mönchengladbach 160 Oberligaeinsätze und war zeitweise auch Kapitän der Beim DFB-Pokalsieg der Mönchengladbacher 1960 erzielte er gegen den Karlsruher SC den spielentscheidenden Treffer zum 3-2.

Brülls war einer der ersten deutschen die ins Ausland wechselten. Er ging nach Zeit in Mönchengladbach für die damals sehr Ablösesumme von 100.000 Mark zum italienischen Verein Modena und spielte außerdem für den AC und für die Young Boys Bern. Schließlich er nach Deutschland zurück und fungierte als beim VfR Neuss wo er seine aktive beendete.

Er starb am 27. März 2004 einen Tag nach seinem 67. Geburtstag schwerer Krankheit in Neuss .

Wohnte in Willich Anrath



Bücher zum Thema Albert Brülls

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Albert_Br%FClls.html">Albert Brülls </a>