Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Albert Ketèlbey


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Albert William Ketèlbey (* 9. August 1875 in Birmingham ; † 26. November 1959 in Cowes Isle of Wight ) war ein englischer Komponist und Dirigent .

Leben

Albert Ketèlbey komponierte bereits mit elf eine Klaviersonate und gewann mit dreizehn Jahren Stipendium für ein Kompositionsstudium am Trinity College London . 1891 wurde er Organist an der Kirche St. John in Wimbledon und 1897 musikalischer Leiter des Vaudeville Bald veröffentlichte er seine ersten Kompositionen teilweise dem Pseudonym Anton Vodorinski und schuf Klaviereinrichtungen Werken verschiedener Komponisten.

Berühmt wurde Ketèlbey durch seine kurzen malerischen Orchesterstücke der "Light Music" er komponierte auch eine große Anzahl an Begleitmusiken für Stummfilme . Als Dirigent war er in ganz tätig. Der Erfolg seiner Werke ermöglichte ihm ein angenehmes Leben im Ruhestand auf der of Wight.

Werke

  • Orchesterwerke
    • The Phantom Melody (1912)
    • In a Monastery Garden (1915)
    • In the Moonlight (1919)
    • Souvenir de tendresse (1919)
    • In a Persian Market ( Auf einem persischen Markt ) (1920)
    • Wedgwood Blue (1920)
    • Bells across the Meadows (1921)
    • Gallantry (1921)
    • In a Chinese Temple Garden (1923)
    • Sanctuary of the Heart (1924)
    • Cockney Suite (1924)
    • Chal Romano . Ouvertüre (1924)
    • Suite Romantique (1924)
    • By the Blue Hawaiian Waters (1927)
    • 3 Fanciful Etchings (1928)
    • The Clock and the Dresden Figures (1930)
    • In the Mystic Land of Egypt (1931)
  • Klavierstücke
    • Impromptu Nr.1
    • Reflections
    • Mirror Dance
    • Sunset Glow
    • The Shadow of Dreams
    • Angelo d'amore
    • Rapsodie Sérieuse
    • Légende Triste
    • Pensées Joyeuses
    • The Pilgrims
    • A Dream Picture
    • Prelude cis-moll
    • Valse brillante
  • Lieder
  • Opern
    • The Wonder Worker (1900)




Bücher zum Thema Albert Ketèlbey

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Albert_Ket%E8lbey.html">Albert Ketèlbey </a>