Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Aletschgletscher


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Aletschgletscher

Der Schweizer Aletschgletscher ist der flächenmäßig größte und längste Gletscher der Alpen. Er ist 23 6 lang (2002) bedeckt eine Fläche von 117 km² und besteht aus rund 27 Milliarden Eis.

Der Ursprung des Grossen Aletschgletschers liegt der rund 4.000 m hoch gelegenen Jungfrau -Region im Kanton Wallis .

Drei mächtige Firnfelder das Grosse Aletschfirn das Jungfraufirn und das Ewigschneefeldfirn speisen den Gletscher und fließen im des Konkordiaplatzes zusammen. Hier hat der Gletscher Eisdicke von mehr als 900 Metern. Vom aus fließt der Eisstrom mit einer Geschwindigkeit bis zu 180 Metern pro Jahr in Rhonetal und die Gletscherzunge liegt auf rund Meter Höhe weit unterhalb der lokalen Waldgrenze . Aus ihr kommt das Gletscherwasser im Massa welcher nach der Massaschlucht etwas oberhalb Brig in die Rhone fliesst.

Siehe auch: Gletscher Liste der Schweizer Gletscher Aletschgebiet

Weblinks



Bücher zum Thema Aletschgletscher

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Aletschgletscher.html">Aletschgletscher </a>