Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Alexis de Tocqueville


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Alexis Clérel de Tocqueville (* 29. Juli 1805 in Verneuil (Departement Seine-et-Oise); † 16. April 1859 in Cannes ) war ein französischer Publizist und Politiker .

Nachdem Tocqueville sein Studium der Rechtswissenschaft beendet hatte wurde er 1826 Instruktionsrichter in Versailles . 1831 beauftragte ihn die Regierung das Rechtssystem den Strafvollzug in den Vereinigten Staaten von Amerika zu studieren. Aus der Reise und dort gemachten Erfahrungen resultiert das berühmte Hauptwerk Tocqueville La démocratie en Amérique (2 Bde. Paris 1835). Das Buch 1836 den Preis Montyon der Académie Francaise Mitglied Tocqueville 1841 wurde.

Zwischen 1839 und 1848 gehörte Alexis de Tocqueville als Deputierter zur gemäßigten Opposition . Nach der Februarrevolution bekämpfte er den Sozialismus und stimmte mit der monarchischen Rechten. Als Mitglied der Gesetzgebenden Versammlung er 1849 das Auswärtige Amt. Er trat zurück Louis Napoleon (der spätere Napoleon III.) sein Regierungssystem in den Vordergrund schob. Als einer der Verteidiger des Parlamentarismus opponierte er scharf gegen die Politik Präsidenten der Republik. Beim Staatsstreich am 2. Dezember 1851 wurde er verhaftet durfte sich nach Zeit ins Privatleben zurückziehen.

Siehe auch: Demokratie Staatsphilosophie

Werke

  • Über die Demokratie in Amerika . Stuttgart 1959
  • Histoire philosophique du règne de Louis XV . 2 Bde. Paris 1846
  • Coup d'oeil sur le règne de Louis . Paris 1850
  • L'ancien régime et la révolution . Paris 1856



Bücher zum Thema Alexis de Tocqueville

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Alexis_de_Tocqueville.html">Alexis de Tocqueville </a>