Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Alfred Rethel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Alfred Rethel (* 15. Mai 1816 bei Aachen † 1. Dezember 1859 in Düsseldorf ) war ein Historienmaler der Spätromantik .

Er besuchte von 1829 bis 1836 die Düsseldorfer Kunstakademie unter Wilhelm von Schadow . Er malte dort überwiegend im Stil Nazarener doch sein eigentliches Interesse galt der Er übersiedelte 1836 nach Frankfurt/Main an das Städelsche Kunstinstitut bekam dort seine ersten Freskoaufträge . 1839 gewann er den Wettbewerb um die des Krönungssaales im Aachener Rathaus mit Themen dem Leben Karls des Großen doch diese jahrelange Arbeit die sein darstellt führte ihn immer mehr in geistige Von diesen 8 Karlsfresken sind im 2. Weltkrieg 3 zerstört worden. Rethels zeichnerisches Können am besten in seinen Holzschnittfolgen zum Ausdruck in denen er die Dürers wiederzubeleben versuchte. Er starb am 1. Dezember 1859 in Düsseldorf. Sein Grab befindet sich dem alten Golzheimer Friedhof.




Bücher zum Thema Alfred Rethel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Alfred_Rethel.html">Alfred Rethel </a>