Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Algebraischer Abschluss


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

In der Algebra ist der algebraische Abschluss eines Körpers K eine algebraisch abgeschlossene algebraische Erweiterung von K .

Mit Hilfe von Zorns Lemma kann man beweisen dass jeder Körper K einen algebraischen Abschluss hat und dass Abschluss eindeutig im folgenden Sinne ist: Hat zwei algebraische Abschlüsse L und M von K dann gibt es einen Körper- Isomorphismus f : L -> M der K punktweise fest lässt (also f ( x )= x für alle x in K ). Diese Eindeutigkeit bis auf Isomorphie erlaubt von dem algebraischen Abschluss von K zu sprechen.

Der algebraische Abschluss C von K ist die größte algebraische Erweiterung von K denn ist L irgendeine algebraische Erweiterung von K dann ist der algebraische Abschluss von L auch einer von K also ist L ein Teilkörper von C . Der algebraische Abschluss C ist auch die kleinste algebraisch abgeschlossene von K denn ist M eine algebraisch abgeschlossene Erweiterung von K dann bilden die über K algebraischen Elemente von M einen algebraischen Abschluss von K also liegt C in M .

Der algebraische Abschluss von K hat dieselbe Mächtigkeit wie K falls K unendlich ist und ist abzählbar falls K endlich ist.

Beispiele:

  • Der algebraische Abschluss der rationalen Zahlen Q ist der Körper der algebraischen Zahlen.

  • Es gibt viele abzählbare algebraisch abgeschlossene Oberkörper der algebraischen Zahlen in C . Sie sind algebraische Abschlüsse transzendenter Erweiterungen Q .

  • Für einen endlichen Körper F p der Primzahl-Ordnung p ist der algebraische Abschluss ein abzählbar Körper der Charakteristik p und enthält für jede natürliche Zahl n einen Teilkörper der Ordnung p n (er besteht sogar aus der Vereinigung Teilkörper).



Bücher zum Thema Algebraischer Abschluss

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Algebraischer_Abschluss.html">Algebraischer Abschluss </a>