Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Ali ibn Abi Talib


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ali ibn Abi Talib ibn Abd al-Muttalib ibn Haschim ibn al-Manaf (arabisch: علي ابن أبي طالب ) vierter Kalif erster Imam (امام) aller Linien der Imame der Schiiten . Geboren wurde er nach einer Überlieferung der Kaaba . Er war Vetter des Propheten Mohammed und heiratete Fatima die Lieblingstochter des Mohammed und war einer der ersten die zum Islam bekannten. Am 17. Juni 656 wurde er nach der Ermordung Uthman ibn Affans zum Kalifen proklamiert. Ende Januar 661 wurde Ali in Kufa von einem Attentäter Ibn Muldscham erstochen. ist Vater von Hassan und Hussein .

Aus der Anhängerschaft Alis entwickelte sich Schia ("Partei Alis") die zweitgrößte Glaubensrichtung im

Die Grab moschee Alis die Imam-Ali-Moschee befindet sich in Nadschaf .


Uthman ibn Affan
(Vorgänger)
Liste der Kalifen Mu'awiya
(Nachfolger)



Bücher zum Thema Ali ibn Abi Talib

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ali_ibn_Abu_Talib.html">Ali ibn Abi Talib </a>