Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

Alonzo Church


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Alonzo Church (* 14. Juni 1903 in Washington D.C. 11. August 1995 ) war ein US-amerikanischer Mathematiker und einer der Begründer der theoretischen

Er wurde am 4. Juni 1903 Washington D.C. geboren studierte an der Princeton und schloss dort mit dem Doktorat ab. wurde er dort Professor für Mathematik.

Am bekanntesten ist er für seine des Lambda-Kalküls . Er publizierte dazu 1936 einen Bericht in dem er damit dass es unentscheidbare Probleme gibt (d.h. die auf eine Fragestellung ist nicht mathematisch berechenbar). Resultat regte seinen Studenten Alan Turing zu Überlegungen zum Halteproblem an welches auch unentscheidbar

Church und Turing fanden dann heraus der Lambda-Kalkül und die Turingmaschine ebenbürtig in der Ausdruckskraft sind und noch einige weitere äquivalente Mechanismen zum Berechnen Funktionen angeben.

Dieses Resultat ist unter dem Namen Church-Turing-These bekannt.

Ein weiterer bekannter Doktorand von Church Stephen Kleene.

Church blieb Mathematikprofessor in Princeton bis 1967 ; dann ging er nach Kalifornien. Er 1995 .

Siehe auch

Weblinks



Bücher zum Thema Alonzo Church

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Alonzo_Church.html">Alonzo Church </a>