Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Altar



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Antiker Altar

Krodoaltar zu Goslar

Ein Altar (griechisch βημα lateinisch ara in christlichem Latein altare ) ist eine Verehrungsstätte für eine oder Gottheit(en). Auf Altären können Opfergaben dargebracht werden. Doch auch die Errichtung Altars an sich und seine unter Umständen Verzierung sind bereits ein Akt der Verehrung.

Die Größe mancher antiker Altäre (198 23 m in Syrakus!) wurde später kaum mehr Von christlichen Altären unterscheidet sie auch die im Freien die die Durchführung größerer Brandopfer ermöglichte. Ein bekanntes Beispiel ist der reliefgeschmückte Pergamonaltar (2. Jh. v. Chr.) dessen Grundfläche 36 × 34 m maß. In verkleinerter Form ihn heute das Pergamonmuseum in Berlin.

Im römischen Totenbrauchtum wurden den Verstorbenen ihren Manen (persönliche Totengötter) Gedenkaltäre errichtet meist einer ehrenden Inschrift von denen viele Tausende geblieben sind. In der Umgebung bedeutenderer Städte römischen Reichs säumten Grabmäler und -altäre die

Im christlichen Bereich wird der Altar Anlehnung an den Tisch des Abendmahles das Christus am Abend vor seiner Gefangennahme und einnahm auch als mensa Domini ('Tisch des Herrn') bezeichnet. Unter einem Schrein oder Schreinaltar versteht man in der ein Objekt das sich auf- und zuklappen und sich hinter dem eigentlichen Altartisch erhebt. kleinerem Maßstab haben sich besondere Formen von Reise- und Tragaltären herausgebildet um auch fern einer Kirche die Messe feiern zu können.

Christliche Kirchen enthalten einen Altar als zentralen Ort Meßliturgie einer symbolischen Opferhandlung. Insbesondere mittelalterliche Kirchen eine Vielzahl von Altären aufweisen abhängig von Bedeutung und Reichtum der Kirche. Seine Heiligkeit bezieht der christliche Altar (jedenfalls in katholischen Kirche) aus dem Akt der Weihe der Regel durch einen Bischof und aus den im Altar verwahrten Reliquien von Heiligen .

Mit der Reformation verliert der Altar an in den Kirchen an Bedeutung. Die Aufwertung des Wortes Gottesdienst läßt der Kanzel z. T. sogar der Orgel größere Bedeutung zukommen. Sinnfälligen Ausdruck findet in der (zeitlich und regional beschränkten) Form Kanzelaltars der manchmal auch noch die Orgel kann.


Silbervergoldeter Feldaltar eines Großkomturs des Deutschen Ordens
(1388 in Elbing angefertigt jetzt im Schloss zu Marienburg ). 1/3 der Größe

Siehe auch: Religion



Bücher zum Thema Altar

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Altar.html">Altar </a>