Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. September 2014 

Altruismus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Altruismus (von lateinisch: alter - der andere und der Endung -ismus ) ist die Aufopferung eines einzelnen oder um den Fortbestand der Gruppe oder Gemeinschaft sichern etwa bei Ameisen oder Schimpansen . Altruismus kommt in der Natur vor ein Individuum Aufwand treibt obwohl nur ein Individuum davon direkt profitiert. So ist er Gegenstück zum Egoismus .

Jedoch ergeben sich oft Gruppenvorteile aus Handeln woraus alle Mitglieder etwa von staatenbildenden langfristig wieder individuell profitieren. Der Sinn von ist hier nicht die Vorteilserlangung des Individuums einem anderen Individuum sondern der Gruppe innerhalb Art oder der Art gegenüber konkurrierender Arten.

Unter menschlichem altruistischen Handeln versteht man selbstloses Handeln. Wer aus altruistischen Motiven handelt ein Philanthrop oder Gutmensch .

Uneigennützigkeit ist die allgemeine deutsche Entsprechung zu Uneigennützige Menschen helfen anderen ohne davon zu Ein Beispiel aus der Universität: Viele Studenten in einem Fach mündlich oder schriftlich geprüft hinterlegen anonym ein Gedächtnisprotokoll von der Prüfung für unbekannte Kommilitonen frei zugänglich gemacht wird.

Da altruistische Motive auch vorgeschoben werden um sich individuelle Vorteile zu verschaffen ist Beurteilung einer Tat nicht immer eindeutig.

Altruismus ist Forschungsgegenstand unter anderem von Soziobiologie Psychologie Verhaltensforschung und Philosophie .

Literaturliste

  • Bierhoff Hans Werner / Montada Leo (Hrsg.): Bedingungen der Hilfsbereitschaft' IX 299 S. mit u. Tab. 1988 kt. 48 Mark Verlag Psychologie
  • Harbach Heinz: 'Altruismus und Moral' 477 S. g 9 Abb. u. Tab. 1992 Kt Mark WESTDEUTSCHER VERLAG Reihe: Studien zur Sozialwissenschaft 103
  • Hunt Morton: 'Das Rätsel der Nächstenliebe. Der zwischen Egoismus und Altruismus' 251 S. 490 1992 Pp 48 Mark CAMPUS VERLAG
  • Kropotkin A.: 'Gegenseitige Hilfe in der Tier- Menschenwelt' Leipzig 1910
  • Nagel Thomas: Die Möglichkeit des Altruismus. 1998. S.. Gebunden. 268gr. ISBN: 3-8257-0066-6 KNO-NR: 7 08 73 PHILO VERL.-GES. B. 39.80 DM
  • Ridley Matt: 'Die Biologie der Tugend. Warum sich lohnt gut zu sein' 378 S. 48 Mark Berlin: Ullstein 1997

Siehe auch: reziproker Altruismus



Bücher zum Thema Altruismus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Altruismus.html">Altruismus </a>