Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Altstädter Ring


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Altstädter Ring mit Blick auf das Altstädter und die Teynkirche

Der Altstädter Ring (Staroměstské náměstí) in der Prager Altstadt nimmt mehr als 9.000 m²

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Das historische Rathaus die Teynkirche die St. Niklas in der Altstadt Palais Kinský "Zur Steinernen Glocke" und andere sehenswerte Gebäude den Platz. Inmitten des Altstädter Rings steht Jan Hus Denkmal. In den Kellern der Häuser diesen Platz umgeben sind romanische und gotische Grundmauern zu finden. Darauf stehen Renaissance- Barock- und Rokokohäuser .

Altstädter Rathaus

Altstädter Rathaus Orloj

Inmitten des Altstädter Rings befindet sich Altstädter Rathaus mit der astronomischen Uhr (Orloj). Diese gegen Ende des 15. Jahrhunderts vom Astronomen Magister Hanusch vollendet. Das Rathaus selber wurde im gotischen Baustil mit Rund- und Spitzbogenfenstern ausgestattet.

Teynkirche

1365 begann man mit dem Bau der gotischen Teynkirche (Týnský chrám) auch "Kirche der Jungfrau vor dem Teyn" (Kostel Panny Marie před genannt. Erst in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts und zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurden die Türme fertiggestellt die sich gleichen und von denen einer 80 m ist. 1390 wurde in Peter Parlers Hütte das über dem Nordpotal erschaffen. Es stellt die Christi dar. Im inneren befinden sich eine gotische Kanzel die gotische sich am Altar des nördlichen Seitenschiffes sehende Kalvarienszene aus dem Anfang des 15. Jahrhunderts und zwei Sedilia (lateinisch singular "sedile" Stuhl oder Sessel) Abschluß der Seitenschiffe mit Bildnisköpfen um 1400 . Außerdem steht dort das älteste aus Jahre 1414 stammende Prager Taufbecken aus Zinn ein Steinbaldachin aus dem Jahr 1493 von Matthias Rejsek und viele Holzschnitzereien. Gemälde von Karel Škréta aus den Jahren 1648 - 1660 sind am Hauptaltar und an den zu finden. Rechts vom Hauptaltar steht das des am Hofe des Kaisers Rudolf II. wirkenden dänischen Astronomen Tycho Brahe aus dem Jahre 1601 .

Ungelt

Historisch verbunden mit der Teynkirche war ein selbstständiger eingezäunter (otýněný "oder kurz" týn) mit kaufmännischem Hof. Das tschechische Wort "týn" den selben Sprachstamm wie das deutsche Wort oder das englisch Wort "town". Die Zolleinnahmen dazu dass der Bezirk Ungelt genannt wurde. Nach dem Stadtbrand 1689 wurde das Hauptschiff durch ein niedrigeres Barockgewölbe ersetzt.




Bücher zum Thema Altstädter Ring

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Altst%E4dter_Ring.html">Altstädter Ring </a>