Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

Altsteinzeit


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Altsteinzeit das Paläolithikum ist die älteste und längste Periode Vorgeschichte . Sie entspricht dem Zeitraum der im Sprachgebrauch mit Stein -Zeit assoziiert wird in dem die Vor-Menschen frühen Menschen als Jäger und Sammler lebten noch nicht in Gebrauch waren und Werkzeuge Steinen Holz und (in den späten Phasen) von Beutetieren hergestellt wurden.

Die Altsteinzeit beginnt mit den ersten hergestellten Steinwerkzeugen des Homo habilis und Homo ergaster vor über 2 4 Millionen Jahren. endet etwa 8.000 v.Chr. mit dem Ende letzten Eiszeit; im Anschluss geht man in Levante (" Fruchtbarer Halbmond ") zum Anbau von Kulturpflanzen und Tierhaltung die dort den Übergang in die Jungsteinzeit markieren in Europa folgt diese Entwicklung später so dass hier auf die Altsteinzeit die Mittelsteinzeit (Mesolithikum) folgt.

Unterteilung

Die Altsteinzeit wird gewöhnlich in drei unterteilt das Altpaläolithikum das Mittelpaläolithikum und das Jungpaläolithikum . Innerhalb dieser Perioden unterscheidet man weiterhin archäologische Kulturen die primär durch die für die Zeitstufen charakteristischen Werkzeuge abgegrenzt werden und gleichzeitig Entwicklungsstufen der Menschheit darstellen. Diese Kulturen sind geowissenschaftlicher Tradition meist nach den ersten Fundorten jeweiligen Zeitabschnitts benannt z. B. Oldowan (s. Die chronologische Ordnung und Abfolge der im dargestellten Abfolge dieser Kulturen lässt sich nicht übertragen. Sie trifft aber auf Mitteleuropa zu die längste Forschungstradition herrscht:

  • Altpaläolithikum oder Early Stone Age
    • Oldowan charakterisiert durch Gerölle mit Schneide ab 2 5 Millionen Jahren
    • Acheuléen charakterisiert durch feiner gearbeitete Faustkeile zunächst Afrika vor ca. 1 5 Mio Jahren etwa 1 Million Jahre auch in Europa. der Herstellung der ersten Steingeräte werden meist Menschenformen wie Homo ergaster Homo erectus und Homo heidelbergensis in Verbindung gebracht.

  • Mittelpaläolithikum oder Middle Stone Age
    Zeit des Neandertalers. Levalloistechnik . Aus dieser Zeit stammen die ältesten Holzwaffen (Wurfspeere und Wurfhölzer) z. B. Schöningen.
    • Moustérien ca. 200.000 v. Chr. bis 40.000 Chr. das durch sehr fein gearbeitete Werkstücke zahlreichen auf die Funktion hin gestalteten Formen ist. Typisch sind fein ausgebildete Sägeklingen. Um erste Funde des anatomisch modernen Menschen Homo sapiens sapiens neben dem Neandertaler ( Homo sapiens neanderthalensis ).
    • Micoquien ca. 130.000 v. Chr. bis 70.000 Chr. Technik mit asymmetrischen Faustkeilen

  • Jungpaläolithikum (Europa):
    • Aurignacien bis ca. 28.000 v. Chr.
    • Châtelperronien bis ca. 34.000 v. Chr. (regional Frankreich und Nordspanien)
    • Gravettien von ca. 28.000 v. Chr. bis 21.000 v.Chr. Erstes Auftreten von Venus-Figuren.
    • Solutréen von ca. 22.000 v. Chr. bis 18.000 v. Chr.
    • Magdalénien von ca. 18.000 v. Chr. bis 12.000 v. Chr. Erste Höhlenmalereien; Knochenpfeife in Gudenushöhle .

Siehe auch: Urgeschichte - Mensch - Löwenmensch - Venus von Willendorf

Weblinks



Bücher zum Thema Altsteinzeit

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Altsteinzeit.html">Altsteinzeit </a>