Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Aluminiumoxid


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Aluminiumoxid (Al 2 O 3 ) ist die Sauerstoffverbindung des Aluminiums.

Es ist ein in Wasser schwerlösliches Pulver. Das Oxid entsteht bei der Reaktion von Aluminiumpulver Sauerstoff oder durch Glühen von Aluminiumhydroxid. Aluminiumoxid mit starken Säuren unter Bildung der jeweiligen So kann durch Reaktion von Aluminiumoxid mit Salzsäure Aluminiumchlorid gewonnen werden. Eine natürliche Form des ist das Mineral Korund .

  1. Dichte: 3 98 g/cm3
  2. Härte nach Mohs : 9
  3. Schmelzpunkt: 2072 °C
  4. Siedepunkt: 2980 °C

Al 2 O 3 wird durch Glühen von Aluminiumhydroxid gewonnen. Dabei entsteht zunächst 400-800°C g-Al 2 O 3 und ab 1100°C a-Al 2 O 3 .



Bücher zum Thema Aluminiumoxid

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Aluminiumoxid.html">Aluminiumoxid </a>