Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Amazone


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Amazonen im engeren Sinne ist der Name den die einem matriarchalisch organisierten in Anatolien und am Ostufer des Schwarzen Meeres lebenden mythischen Volk gaben. Später wurde Name auch für ein Frauenvolk in Nordafrika angewandt.

In der Moderne wird der Begriff auch für viele andere matriarchalich lebende Völker benutzt.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft des Namens

Die Amazonen sollen ihren kleinen Töchtern - laut Quellen - die rechte Brust ausgebrannt haben den Bogen ungehindert handhaben zu können. Deshalb die griechische Bezeichnung "Amazone" oft auf a-mazos (brustlos) zurückgeführt. In der griechischen Kunst Amazonen allerdings immer mit zwei Brüsten wiedergegeben. Herleitung von a-mazos ist jedoch nicht die einzig mögliche des Namens und wird in der Forschung nicht mehr oft vertreten.

Amazonen in der griechischen Mythologie

Bereits Homer nennt Amazonen in der im 8. v. Chr. verfassten Ilias an zwei Stellen:

  1. Im Zusammenhang mit dem Bellerophontes-Mythos ( Ilias VI 186 ) bei dem der griechische Held Bellerophontes bei seinem Aufenthalt in Lykien u.a. Amazonen kämpfen musste.
  2. Hat Priamos in seiner Jugend auf Seiten der Phryger gekämpft als diese von Amazonen attackiert ( Ilias III 184ff. ). Eine Sage die diesen Kampf schildert uns nicht erhalten. Homer setzte sie jedoch Leser als bekannt voraus. Wie auch das um die Existenz der Amazonen an sich. muß demnach annehmen dass Amazonensagen sehr alt
In späteren Quellen erfahren wir dass Amazonen ihre Hauptstadt Themiskaia am Thermodon-Fluss im (Nordost- Kleinasien ) hatten. Amazonenstämme hielten aber auch Kappadokien Samothrake und Lesbos besetzt. Theseus der sagenhafte König von Athen entführte Amazonenkönigin nahm sie mit nach Athen und sie zu seiner Frau: Antiope die Schwester Hippolyte. Aus Rache drangen die Amazonen in ein plünderten einige Städte an der Küste belagerten Athen. Bei den Kämpfen wurde Antiope Ihre Schwester Hippolyte wurde später von Herakles erschlagen der ins Amazonenland kam um magischen Gürtel der Königin zu rauben. Während trojanischen Kriegs als die Amazonen schon nicht so mächtig waren sollen sie unter ihrer Penthesilea den Trojanern zu Hilfe geeilt sein die Griechen in arge Bedrängnis gebracht haben. grossen Anstrengungen siegten die Griechen. Penthesilea fiel im Kampf gegen Achilles .

Ferner gibt es eine Reihe von in denen Amazonen eine Rolle spielen: so sie unter anderen die Städte Kyme Myrne Paphos . Auch das Artemision von Ephesos soll ursprünglich von Amazonen mitgegründet worden

Die griechischen Mythen erwähnen auch verschiedene auf denen Frauen ohne Männer gelebt haben Die Frauen dort hatten nur zu bestimmten mit den Männern benachbarter Siedlungen Kontakt um ihnen geschwängert zu werden. Diese Frauenvölker werden nicht konsequent als "Amazonen" bezeichnet. Zum Beispiel Inseln Tamnos Lemnos und Lesbos sollen solche Fraueninseln gewesen sein. Die von Tamnos opferten ihrer Göttin alle Männer an ihren Küsten landeten. Über jene von wurde gesagt sie hätten sich gegen ihre erhoben und alle gleichzeitig ermordet. Diese Frauenvölker jedoch nicht ausdrücklich als "Amazonen" bezeichnet.

Andere griechische und römische Quellen

Herodot schrieb im 5. Jahrhundert v. Chr. die zwischen Kaspischem und Schwarzem Meer Sauromaten (sie sind zu den Sarmaten zu rechnen) wären aus einer Vermischung Skythen und Amazonen entstanden. Vor einigen Jahren in diesem Gebiet (bei Pokrovka) tatsächlich ein aus dem 6.-4- Jh. v. Chr. entdeckt (s.u.).

Diodorus Siculus erwähnt Amazonen in Nordwest-Afrika lange vor den kleinasiatischen Amazonen gelebt und Nordafrika unterworfen haben sollen. In ihrem Zusammenhang man auch von „libyschen Amazonen“ die bereits Herodot erwähnt wurden. In einem späteren Abschnitt Werks widerspricht sich jedoch Diodor denn dort asiatische und libysche Amazonen die er vorher trennt ineinander über. Von Kleinasien aus sollen Amazonen demzufolge einige Inseln der Ägäis erobert und später Athen belagert haben.

Sueton ein römischer Historiker aus dem 1. Jahrhundert schrieb dass die Amazonen „einst einen Teil Asiens beherrschten“ (er meinte wohl die Skythen ). Noch im 5. Jahrhundert wurde das Schwarze Meer auch „Amazonenmeer“

sonstige Hinweise auf Amazonen

Herodot hebt aus seiner Sicht einzigartige Bräuche Lykier die in Südwest- Kleinasien lebten hervor ( Herodot I 173 ): Sie sollen sich noch zu seiner nach ihren Müttern benannt haben. Außerdem richtete der Status eines Kindes nach dem Status Mutter. War sie aus dem Bürgerstand bekamen auch ihre Kinder Bürgerrechte selbst wenn der ein Sklave war. War ihre Mutter hingegen so bekamen auch die Kinder keine Bürgerrechte wenn der Vater ein noch so angesehener war. Dies deutet auf eine ehemals sehr Stellung der Frau in dem Teil Lykiens den Herodot bereist hat. Nach Homer (s.o) waren Amazonen auch in Lykien ansässig.

In zwei demotischen Papyri aus Ägypten sind Unternehmungen des Pharaos Petubastis (ca. 818-793 v. Chr.) geschildert denen er u.a. mit Amazonen unter einer Sarpot kämpft. Später führen Ägypter und Amazonen Krieg gegen das Land Hintu. Die Geschichten lange nach Petubastis entstanden und können kaum „außergriechischer“ Beweis für die reale Existenz der Amazonen gelten. Denn vermutlich wurden die Erzählungen griechischen und/oder orientalischen Mythen beeinflusst.

Um einen realen Kern in den ausmachen zu können bräuchte man zeitgenössische Quellen für Homer lebten sie schon in "grauer Es gibt sehr viele hethitische Texte aus den Archiven von Hattuscha und Ugarit die ins 15. - 13. Jh. Chr. datieren - die Zeit in der meisten griechischen Sagen spielen dürften. Bisher konnten keine Hinweise auf das sagenhafte Volk der gefunden werden. Man muß allerdings einräumen dass hethitische Quellen ausgesprochen selten Nordost- Anatolien vorkommt und wir nicht einmal sicher welches Volk dort in der späten Bronzezeit gelebt hat. Außerdem erfahren wir sehr über Gesellschaftsstrukturen Sitten etc. der hethitischen Nachbarn. assyrischen Quellen konnte bisher kein sicherer Hinweis Amazonen entnommen werden.

Hypothesen zum realen Kern der mythischen Amazonen

Es wird für möglich gehalten dass realen Vorbilder für die Amazonen bei den die Sarmaten waren. Man hat in Süd russland und der Ukraine zahlreiche Gräber ( Kurgane ) sarmatischer Frauen gefunden die mit Waffen Rüstungen begraben wurden. In der Frühzeit (600 bis 300 v.Chr.) wurden den weiblichen Gräbern mehr Waffenbeigaben beigefügt als den männlichen. Die weisen Gebrauchsspuren auf sind also von den sehr wahrscheinlich auch benutzt worden. Des weiteren es Theorien nach denen die Sarmaten in Anfangszeit matriarchalisch geprägt waren.

„Amazonen“-Völker in anderen Regionen der Welt

Auch die Walküren die Kriegerinnen aus Walhalla aus der nordischen Sagenwelt können als Amazonen betrachtet werden. Unter Wikingern gab es echte Amazonen: weibliche Häuptlinge Heerführerinnen. Die norwegische Flotte die im 10. Jahrhundert in Irland einfiel und Ulster dem Erdboden gleich machte wurde angeführt einer Kriegerin die „die rote Frau“ genannt In Irland selbst gab es bis ins 7. Jahrhundert Kriegerinnen dann wurde den Frauen von christlichen Kirche das Tragen von Waffen verboten. den Ländern um das Schwarze Meer herum viele Frauen bis ins 18. Jahrhundert hinein Männerkleider ritten rittlings und kämpften der Seite der Männer.

Auch auf anderen Kontinenten gab es So zeigte sich zum Beispiel Christoph Kolumbus beeindruckt von den Arawak -Frauen auf Santa Cruz die in der Armee mitkämpften. Der Fluss Amazonas ist ebenfalls nach einem kriegerischen Volk das anscheinend ohne Männer lebte. Wie schon den Griechen ist es jedoch auch hier Geschichte und Legenden auseinander zu halten.

Weblinks

Literatur

  • Gerhard Pöllauer: Die verlorene Geschichte der Amazonen. 2003. ISBN 3902096888
  • Jeannine Davis-Kimball Warrior Women: An Archaeologist's for History's Hidden Heroines 2002


Andere Wortbedeutung

  1. Alltagssprachlich ist eine Amazone im übertragenen Sinn eine selbständige und junge Frau.
  2. Amazone ist auch der Name einer Märchenschach -Figur.
  3. Amazonen ist auch die deutsche Bezeichnung für Gattung : Amazona der Papageien - vögel der Europäer erstmals am Amazonas begegnet
  4. Beim Reiten werden weibliche Reiter oft als Amazonen bezeichnet.



Bücher zum Thema Amazone

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Amazone.html">Amazone </a>