Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

Amenophis III.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Amenophis III. war ägyptischer Pharao (1403 v. Chr. - 1354 v.

Siehe auch: Amenophis

Inhaltsverzeichnis

Jugend

Porträtkopf des Pharaos Amenophis III. mit Nemes-Kopftuch Doppelkrone; Material: Granodiorit; um 1300 v. Chr.; Museum Berlin SMPK Inv.-Nr. VÄGM 118-97

Um 1403 v. Chr. wurde Amenophis III. als Sohn von Thutmosis IV. und Mutemwia geboren. Amenophis III. war Sonnenkult um den Gott Aton zugetan den er auch an seinen und Nachfolger Amenophis IV. (später Echnaton ) weiter gab.

Sein Vater Thutmosis IV. regierte sein von der Stadt Memphis aus. Amenophis III. wuchs im so Haremspalast in Gurob in der Nähe der Fajum auf. Hier lernte er die hieratische und die Keilschrift Lesen und Mathematik . Daneben erhielt er auch eine militärische

Amenophis III. wurde im Alter von Jahren zum Erben ernannt. In den nächsten begleitete er seinen Vater auf dessen Kriegszügen.

Pharao

Amenophis III. wurde im Alter von Jahren zum Pharao gekrönt. Im selben Jahr er Teje . Seine Mutter Mutemwia wurde zur Regentin Wie seine Vorgänger betätigte sich der neue auch als Bauherr. Er ließ die Bauten Vaters fertig stellen und erweiterte den Tempel Karnak . Er errichtete auch den zehnten Pylon der Mauer des Tempels und errichtete hier größte Statue die je in Ägypten errichtet Leider ist sie nicht vollständig erhalten geblieben.

1387 v. Chr. zog er gegen das aufständische Nubien und besiegte die Rebellen. Es sollte einzige bedeutende Kriegszug seiner Amtszeit bleiben.

Ringen um die religiöse Macht

Bildnis des Pharaos Amenophis III mit Diadem; Kalkstein; Fundstelle: Theben Grab des Chaemhet TT Ägyptisches Museum Berlin SMPK Inv.-Nr. 14503

Der Pharao verlegte seinen Palast nach Theben . Über die Gründe spekulieren die Historiker. der Gründe könnte gewesen sein dass der die Macht der Priester des Amuntempels beschneiden Die Priester hatten in den Jahren so Macht bekommen dass sie auch Einfluss auf Thronfolge nehmen konnten. Erst Thutmosis IV. bestimmte vor der Sphinx zum Pharao und fragte nicht die Amuns. Amenophis III. wollte auch den neuen um Aton der Macht der Amunpriester entgegensetzen. seinen Machtanspruch zu dokumentieren ernannte er ihm ergebene Vertraute zu Priestern des Amun .

In zahllosen Tempeln ließ er von eine Statue neben denen der anderen Götter Auf den Inschriften stand jeweils "Amenophis geliebt von..." . Es folgte der jeweilige Göttername. Sein ließ er auch dadurch ausdrücken in dem sein Gesicht erhielten. Es war auch auffallend der Pharao zahlreiche weibliche Götterstatuen aufrichten ließ.

Ursache dafür war seine Verehrung der Maat der Tochter des Sonnengottes die für und Harmonie verantwortlich war und die Symbolfigur die Macht eines Pharao war.

Der Pharao erschien in den Reliefs häufig in Begleitung von Göttinnen. Auch weiblichen Mitglieder der Familie wurden mit ihm oft dargestellt.

Wohlstand

Die Macht Ägyptens war so gefestigt Amenophis III. keine Kriege zu führen brauchte. geschickte Bündnispolitik sicherte außerdem die Position des So heiratete er mehrere ausländische Prinzessinnen um Verbundenheit der Staaten zu zeigen. Als erste er die Tochter des Herrschers von Mitanni Giluchepa.

Der Frieden unter seiner Herrschaft sorgte den Wohlstand des Landes. Man bezeichnete seine als ein goldenes Zeitalter . Amenophis III. war für seine Untertanen goldene König.

Verwaltung Militär

Der Wohlstand des Landes wurde durch effektive Verwaltung garantiert. Zahlreiche Verwaltungsbeamte sind bis in Gegenwart bekannt weil Amenophis diese auf zahllosen darstellen ließ und viele Beamte prachtvolle Gräber

Die Ämter der Beamten waren erblich. man konnte auch wegen guter Leistungen in Positionen gelangen. So war der angesehenste Beamte Pharao aus einfachen Verhältnissen aufgestiegen und wurde sogar als Gott verehrt.

Obwohl Amenophis III. keine nennenswerten Feldzüge musste vernachlässigte er nicht das Militär. Unter Führung wurden die Streitwagen -Einheiten bedeutungsvoller und erste Kavallerietruppen wurden aufgestellt.

Das Heer wurde unterteilt in Züge und Divisionen. Eine Kompanie bestand aus etwa Soldaten eine Division konnte bis zu 5000 umfassen. An Waffen besaßen sie sichelförmige Schwerter und Bogen. Erste Rüstungen tauchten in dieser auf.

Ende der Regierungszeit

Als Thronerbe stand sein Sohn Thutmosis Er wäre dann zum Thutmosis V. geworden. dieser starb so dass Amenophis III seinen Sohn Amenophis IV. den späteren Echnaton als Erben einsetzte.

Wie Thutmosis III. konnte auch Amenophis III. ein Sed-Fest Wie viele seiner Vorgänger ließ der Pharao bereits zu Lebzeiten einen Totentempel errichten. In el-Hetan wurde er gebaut. Historiker vermuten dass Tempel von dem nur Reste erhalten geblieben größer war als der Tempel in Karnak. berühmten Memnon-Statuen am östlichen Pylon legen noch Zeugnis vom Tempel ab.

Im Süden befand sich eine Doppelstatue den Herrscher mit seiner Frau Teje zeigen. Zu ihren Füßen saßen drei Im Sonnenhof standen mehrere Statuen des Pharaos ihn als Osiris zeigten.

Der Tempel wurde regelmäßig von den überflutet. Der Effekt war erwünscht. Gingen die zurück ?erstand? der Tempel als Zeichen der neu.

Nach 38 Regierungsjahren verstarb Amenophis III. 1354 v. Chr.

Literatur

Joann Fletcher: Sonnenkönig vom Nil: Amenophis III. Die persönliche eines Pharao . München 2000

Siehe auch: Liste der Pharaonen



Bücher zum Thema Amenophis III.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Amenophis_III..html">Amenophis III. </a>