Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

AOL


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
AOL ( America Online ) ist ein US-amerikanischer Onlinedienst der von vielen seiner Mitglieder (das sind: Kunden) als Internetprovider angesehen und verwendet wird. In Deutschland der Begriff AOL nicht als Kurzform für Online" sondern ist reiner Teil des Firmennamens.

Inhaltsverzeichnis

Geschäft

AOL gehört zum Verbund des weltweit Medienkonzerns Time Warner . Die deutsche Niederlassung wurde 1995 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Hamburg wo Geschäftsleitung und Redaktion angesiedelt sind. überwältigende Mehrzahl der rund 1.200 Mitarbeiter arbeiten den Call-Centern in Saarbrücken und Duisburg . Geschäftsführer der 1995 gegründeten AOL Deutschland ist Stan Laurent.

Mit seinen Internet-Angeboten der Marken AOL und Netscape erreicht AOL Deutschland über 6 4 Menschen wöchentlich (AGIREV Online-Reichweitenmonitor 2003 I [1] ). Der AOL-Dienst verzeichnet mehr als 2 Millionen Kunden. Mit über 33 Millionen Kunden AOL der weltweit größte Internet-Anbieter.

Der Onlinedienst AOL Deutschland erzielte im Geschäftsjahr 2003 mit rund zwölf Millionen Euro erstmals Gewinn.

Technik

AOL setzt statt des normalerweise verbreiteten Point-to-Point-Protokolls (unter Windows „DFÜ-Netzwerk“ genannt) eine eigene ein. Deshalb ist die Einwahl in das Internet über diesen Provider ausschließlich mit einer Software die nur auf Windows-Betriebssystemen und Macintosh läuft möglich. AOL Anywhere erlaubt den auf einzelne Dienste von AOL aus dem Internet. Seit Release von AOL 8.0 soll dieser Nachteil behoben sein.

Wahrnehmung

Der Begriff Big Evil wurde längere Zeit als synonym für verwendet die diesen Titel von Microsoft übernommen haben.

AOL betreibt ein aggressives Neukundengeschäft u.a. CDs mit Zugangssoftware und Gratisstunden was zu hohen Anfängergrad der AOL-Kunden (2 5 Mio.)

Name

AOL wurde als Quantum Link gegründet. 1988 erfolgte die Umbenennung zu America Online . Börsenkürzel war zunächst AMER dann bis Fusion mit Warner AOL. AOL war zunächst der Name der Internetdomain von America Online auch der Name der internationalen Dienste von Online.

Weblinks

Siehe auch: No More AOL CDs Steve Case



Bücher zum Thema AOL

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/America_Online.html">AOL </a>