Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. Oktober 2017 

Amtssprache


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Amtssprache ist eine Sprache mit der sich Bürger und Bewohner eines Staates an die Verwaltungseinrichtungen wenden können.

Nicht alle Staaten haben ihre Amtssprache festgelegt. In den USA haben zwar manche Bundesstaaten Englisch als Amtssprache festgelegt die Legislative der Staaten selbst jedoch hat es nie in Status erhoben. Da aber die Verfassung und Gesetze auf Englisch vorliegen kann es durchaus offizielle Sprache angesehen werden.

In vielen Staaten haben Minderheitensprachen auf regionaler Ebene auch den Charakter Amtssprache.

In Deutschland legt § 23 Abs. VwVfG Deutsch als Amtssprache fest. Durch die Europäische der Regional und Minderheitensprachen sind Behörden einzelner verpflichtet auch in den Regionalsprachen Niederdeutsch Friesisch Dänisch bzw. Sorbisch zu korrespondieren.

In Österreich ist Deutsch als Amtssprache festgelegt. Die sind im österreichischen Staatsvertrag 1955 und in zahlreichen Verordnungen über die Regionen festgelegt.

Minderheitensprachen als Amtssprachen sind:

Siehe auch: Liste der Amtssprachen

Weblinks



Bücher zum Thema Amtssprache

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Amtssprache.html">Amtssprache </a>