Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Anachronismus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Wörter Anachronismus und anachronistisch gehen auf griechische Wurzeln zurück und wörtlich übersetzt "gegen die Zeit". Damit sind oder Begriffe gemeint die fälschlicher Weise einer Epoche zugehörig dargestellt werden in der sie mehr oder noch nicht existieren oder ihre verloren haben. Verwendet werden diese Begriffe auch Sinne von "nicht mehr zeitgemäß".

Beispiele

  • Die Diskussion ob Nikolaus Kopernikus deutscher oder polnischer Nationalität gewesen sei insofern anachronistisch als es zu Lebzeiten Kopernikus' Konzept der Nation noch nicht gab. Hier gelten nur Abstammung und Sprache und nicht Nationalität i.S. Staatsangehörigkeit.
  • Bis ca. Ende der siebziger Jahre des Jahrhunderts war es Stand der Technik Computer mit Lochkarten zu "füttern". Heute wäre das anachronistisch Lochkarten werden allenfalls als Lesezeichen verwendet.

Anachronismus in Comics :

Eine Fundgrube von Anachronismen sind die Asterix -Comics. So ist z.B. das erst ab n.Chr. erbaute Kolosseum Schauplatz mehrerer Episoden obwohl die Comics Jahre 50 vor Christus spielen.



Bücher zum Thema Anachronismus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Anachronismus.html">Anachronismus </a>