Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Anarchie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der aus dem Griechischen stammende Begriff Anarchie bedeutet eigentlich Abwesenheit von Herrschaft wird aber auch in weiteren verwandten eingesetzt.

Der Begriff wird in zwei wesentlich Bedeutungen verwendet:

  1. Als Anarchie wird eine auf den Prinzipien Anarchismus aufbauende herrschaftsfreie gewaltlose Gesellschaft bezeichnet wie Immanuel Kant in seiner Aussage "Anarchie ist [...] Ordnung ohne Herrschaft" tut. Ein positives Beispiel hierfür ist
  2. Der Begriff Anarchie wird als Synonym zu politischem und Chaos und Gesetzlosigkeit (Anomie) verwendet. In den heißt es dann z.B.: "In Bagdad ist Anarchie ausgebrochen!" Genau genommen handelt es sich nicht um den Ausbruch der Anarchie im Sinn sondern nur (!!) um den Zerfall Ordnung.

Der Begriff wird im zweiten Sinn verwendet um politische Gegner zu verunglimpfen.

Durch die entgegengesetzte Verwendung ist der eine Art Antagonym ein Begriff der sich selbst und Gegenteil bedeutet. Einmal steht er für eine Ordnung zum anderen für das Gegenteil von das Chaos. In beiden Bedeutungen wird der in jeweils unterschiedlichem Kontext gebraucht.

Historischen Ruf als "Anarchisten" genießen aus sehr unterschiedlichen Gründen Michail Bakunin Emma Goldmann Peter Kropotkin Pierre Joseph Proudhon Murray Rothbard Max Stirner und viele mehr.

Siehe auch: Staatsform Portal Politik

Weblinks



Bücher zum Thema Anarchie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Anarchie.html">Anarchie </a>