Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. November 2017 

Andreas Reimann


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Andreas Reimann (* 11. November 1946 in Leipzig ) ist ein deutscher Schriftsteller und Grafiker.

Reimann wurde am 11. November 1946 Sohn eines Grafikerehepaares geboren. Nach der Flucht Vaters 1953 nach Westberlin und dem Suizid Mutter 1954 kam er in ein Kinderheim. 1956 lebte er bei seiner Großmutter in Von 1963 bis 1965 absolvierte Reimann eine und begann 1965 ein Literaturstudium am Institut für Literatur "Johannes R. Becher" in Leipzig. Anfang 1966 wurde er ablehnender Haltung gegenüber der Kulturpolitik der SED Im gleichen Jahr wurde er zum Wehrdienst und nach einem Suizidversuch entlassen. Danach war freischaffender Schriftsteller und Verlagslektor.

Am 1. Oktober 1968 wurde er und wegen staatsgefährdender Hetze zu zwei Jahren verurteilt. Nach seiner Entlassung am 1. Oktober arbeitete er als Transportarbeiter Brauereihilfsarbeiter und Lohnbuchhalter. den siebziger Jahren erschienen zwei Gedichtbände von danach konnte er bis zur Wende 1989 mehr veröffentlichen.

Seit 1973 arbeitete Reimann mit Chansoninterpreten Stephan Krawczyk Barbara Kellerbauer Detlef Hörold) der Rockgruppe und verschiedenen Komponisten zusammen.

Werke

  • "Kleine Tiere essen gern" Kinderbuch 1973
  • "Die Weisheit des Fleischs" Gedichte 1976
  • "Leipziger Allerlei - allerlei Leipzig" Geschichten (mit Ulla Heise) 1993 ISBN 3-93180-144-6
  • "Sonnen im Holz" Gedichte 1994
  • " Das Sonettarium" Gedichte 1995 ISBN 3-92883-332-4
  • "Tatort Stadt" Gedichte 1996
  • "Vom haltbaren Jonas" Lieder und Balladen 1999
  • Peter Gosse Andreas Reimann Uta Ackermann "Fast hätte er das Flugzeug erwürgt..." 1999 ISBN 3-93168-432-6
  • "Beschreiben und Bezeichnen. Aus der Chronik einer Künstlerfamilie"
  • "Die männlichen Zeitalter" Gedichte Illustrationen und freie Grafik 2001 ISBN 3-88769-172-5
  • "Der Olivenspiegel" Gedichte ISBN 3-93168-489-X
  • "Nicht Jeder Abschied Macht Klein" (Neuen Deutschen Volkes Lieder Von Andreas & Walter Thomas Heyn) Audio CD ASIN

Auszeichnungen

  • Förderpreis der Stadt Leipzig 1997
  • Stipendium des Freistaates Sachsen 1999
  • Ehrengabe der deutschen Schillerstiftung von 1859 1999
  • Literaturstipendium 2000 der Stadt Leipzig

Internetlinks

Andreas Reimann



Bücher zum Thema Andreas Reimann

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Andreas_Reimann.html">Andreas Reimann </a>