Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

Antiphon (Redner)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Antiphon von Athen (ca. 480 411 v.Chr. ) zählt zu den sog. zehn klassischen Rednern.

Er trat jedoch nicht selbst als auf sondern wirkte als Logograph d.h. als von Gerichtsreden für Klienten die sich im Athen selbst verteidigen mussten. Von seinen Werken 3 Reden sowie drei so genannte Tetralogien überliefert d.h. knapp abgefasste Musterbearbeitungen von mit jeweils zwei Anklage- und Verteidungsreden.

Seine Identität mit dem Sophisten Antiphon vom dem Fragmente populärphilosophischer Schriften z.B. Über die Wahrheit überliefert sind ist in der Forschung langem umstritten wird inzwischen aber wieder überwiegend

Literatur

  • Thomas Schirren Thomas Zinsmaier (Hrsg.): Die Sophisten. Ausgewählte Texte. Griechisch/Deutsch. Reclam Stuttgart 2003. – S. Übersetzung der sophistischen Fragmente und mehrerer Reden.
  • M. Gagarin: Antiphon the Athenian. 2003. – Wichtigste Monographie.
  • Thomas Zinsmaier: Wahrheit Gerechtigkeit und Rhetorik in den Reden In: Hermes 126 (1998) 398–422. – Beispielhafte Einzeluntersuchung.



Bücher zum Thema Antiphon (Redner)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Antiphon_(Redner).html">Antiphon (Redner) </a>