Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Antofagasta


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Antofagasta ist eine Stadt im Norden Chiles . Sie hat 306.700 Einwohner (Stand: 2004).

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Klima

Die Wüstenstadt Antofagasta liegt am Pazifik unweit der Atacama . Die Entfernung nach Santiago beträgt etwa 1400 km.

Das Klima ist trocken aber angenehm.

Geschichte

Das Gebiet um Antofagasta gehörte zunächst Bolivien . 1866 entdeckte man große Rohstoffvorkommen in der

1866 und 1874 kam es zu Verträgen zwischen Chile Bolivien.

Antofagasta wurde erst nach 1870 gegründet um Salpeter abzubauen und Nitratvorkommen der Wüste Atacama zu erkunden.

Die Stadt hatte 1875 eine Einwohnerzahl von 5384.

Am 1. Februar 1879 kündigte Bolivien die oben genannten Verträge Am 15. Februar besetzte daraufhin Chile das Gebiet. Der Pazifische Krieg brach

Am 4. April 1884 sicherte den Verbleib des Gebietes bei

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt ist für Schiffsreisen beliebt. der Stadt gibt es zwei Strände deren Wasser aber durch den Humboldtstrom eher kalt ist.

Wie überall im Land isst man Meeresfrüchte und trinkt Pisco Sour hier im mit geschlagenem Eiklar .

Wirtschaft

Der Hafen der Stadt wurde insbesondere Verladehafen für Salpeter benutzt. Heute wird insbesondere Kupfer und Nitrat exportiert. Die Stadt ist ein Zentrum Bergbaus . Daneben wird Stahl in der Stadt hergestellt. Die Stadt reich wirkt aber eher ärmlich.

Bildung

In Antofagasta gibt es eine Universität.

Siehe auch



Bücher zum Thema Antofagasta

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Antofagasta.html">Antofagasta </a>