Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Anton Friedrich Justus Thibaut


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Anton Friedrich Justus Thibaut (*  4. Januar 1772 in Hameln †  28. März 1840 in Heidelberg ) war ein deutscher Rechtswissenschaftler.

Leben

Nach Studien in Göttingen Kiel und Königsberg und kurzer Tätigkeit in Jena wurde er 1805 als Professor für römisches Recht nach Heidelberg berufen. Hauptgegenstand seiner wissenschaftlichen Tätigkeit waren Pandekten die er von der römischen Gesetzeslage einem wissenschaftlichen juristischen System fortzuentwickeln trachtete. Im Disput über die Frage ob es sich das Zivilrecht in Deutschland zu kodifizieren also in Gesetzbuch zusammenzufassen und zu regeln stand er seiner Ansicht im Widerspruch zur konservativen Auffassung Savignys in dessen Schrift " Vom Beruf unserer Zeit für Gesetzgebung und ". Thibaut war Badischer Geheimer Staatsrat und Heidelbergs.

Werke

  • System des Pandektenrechts 1803
  • Über die Notwendigkeit eines allgemeinen bürgerlichen Rechts Deutschland 1814



Bücher zum Thema Anton Friedrich Justus Thibaut

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Anton_Friedrich_Justus_Thibaut.html">Anton Friedrich Justus Thibaut </a>