Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Antriebskette


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Antriebskette (im folgenden kurz "Kette" genannt) ist eine aus mehreren Gliedern zusammengesetzte genietete Kette. In der Technik lautet ihre Rollenkette . Den gesamten Mechanismus bezeichent man als Kettengetriebe .

Mit Hilfe einer Kette kann eine übertragen werden. Aufgrund ihrer Flexibilität eignet sie besonders für die Kraftübertragung zwischen zwei Zahnrädern Umlenkrollen oder ähnlichem. Sie beschreibt dabei umlaufende Bewegung.

Die erste Anwendung der Kette erfolgte Fahrrad. In den der ersten Zeit führten Belastungen beim Radfahren immer wieder zum Abreißen Kette so dass mancher Fahrradbauer von der wieder Abstand nahm und beispielsweise dünne aber Klaviersaiten zur Kraftübertragung einsetzte. Erst neu geschaffene und Werkstoffe verschafften der Kette den endgültigen

Die am Fahrrad gewonnenen Erfahrungen mit Kette flossen später in den allgemeinen Maschinenbau ein.

siehe auch: Kettenarten Getriebe Kettenschaltung



Bücher zum Thema Antriebskette

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Antriebskette.html">Antriebskette </a>