Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Anwar as-Sadat


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
{{Themengruppe_Friedensnobelpreisträger|JAHR=1978}}

Mohammed Anwar as-Sadat (* 25. Dezember 1918 in einem Dorf im Nil - Delta ; † 6. Oktober 1981 in Kairo ) war ein ägyptischer Politiker .

Nach dem Besuch der Militärakademie war (arabisch: أنور السادات) von 1938 an Offizier der ägyptischen Armee. Gemeinsam mit Gamal Abdel Nasser gründete er das Komitee der freien Offiziere welches 1952 gegen König Faruk I. putschte . Am 1. Juli 1953 wurde die Republik Ägypten ausgerufen.

Ab 1954 bekleidete Sadat mehrere politische Ämter: Bis 1956 war er Informations minister 1957 bis 61 Generalsekretär der Einheitspartei und ab 1960 auch Präsident der Nationalversammlung. 1969 wurde er Vizepräsident unter Nasser und diesen nach dessen Tod 1970 im Amt als Präsident von Ägypten.

Seine erste größere Amtshandlung war bereits Jahr darauf als er einen Freundschaftsvertrag mit UdSSR abschloss. Doch schon 1972 entließ er deren Militärberater um sich diese Geste den USA anzunähern.

Auch der Konflikt mit Israel ließ nicht lange auf sich warten. 1967 hatten diese im Sechstagekrieg den Sinai erobert. Anfang Oktober 1973 griffen die Armeen Ägyptens und Syriens Israel an der Beginn des Jom-Kipur-Krieges . Besonders die Erfolge Ägyptens im Sinai Sadat große Sympathien in der arabischen Welt ein. Dennoch musste Sadat auf Druck UNO schon Ende des Monats einem Waffenstillstand zustimmen.

Anfang 1974 gaben die Israelis den am Suez-Kanal Landstreifen an Ägypten zurück so dass dieser wieder geöffnet werden konnte. 1976 kündigte Sadat den mit der UdSSR Freundschaftsvertrag.

Vom 19. bis 21. November 1977 kam es zu dem historischen Treffen Sadat und Menachem Begin dem Ministerpräsidenten von Israel in Jerusalem . Dies war der Auftakt für Verhandlungen durch die Vermittlung von US-Präsident Jimmy Carter zustande kamen und in dem Abkommen Camp David 1978 endeten. Diesem Abkommen folgte am 26. März 1979 das erste Friedensabkommen Israels mit einem Land. Sadat und Begin erhielten dafür den Friedensnobelpreis des Jahres. Auch die Reaktion der Welt war eindeutig: Ägypten wurde daraufhin vorübergehend der arabischen Liga ausgeschlossen.

Innenpolitisch setzte Sadat durch seine Liberalisierung neue Zeichen in der Politik und Wirtschaft .

Am 6. Oktober 1981 wurde Mohammed as-Sadat während einer Militärparade in Kairo durch Attentat von einem islamistischen Soldaten seiner Armee erschossen.

Nachfolger wurde Mohamed Hosni Mubarak .



Bücher zum Thema Anwar as-Sadat

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Anwar_as-Sadat.html">Anwar as-Sadat </a>