Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Araber


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Diese Seite beschäftigt sich mit dem Volk Araber. Für die gleichnamige Pferderasse siehe Araber (Pferderasse) .
Als Araber werden häufig Personen bezeichnet " für die die Mission des Propheten Muhammad die Erinnerung an das Arabische Reich das historische Faktum sind und die darüber hinaus arabische Sprache und ihr kulturelles Erbe als gemeinsame Wurzel betrachten und an ihr festhalten. " (Sir Hamilton Gibb)

Ethnisch handelt es sich bei den um semitische Nomadenstämme im nördlichen und zentralen Steppengebiet.

Inhaltsverzeichnis

Textquellen

Die ältesten Überlieferungen stammen von den Assyrern (Inschrift aus dem Jahre 853 v.Chr.) der Genesis (10. Kapitel) und von Aischylos (Prometheus Die Perser ). In den assyrischen Texten tauchen die " Arabi " " Arabu " oder " Urbi " häufig als Bezeichnung für einen Landstrich für ein Volk auf dass in der Region der arabischen Halbinsel lag bzw. lebte. Nicht zu verwechseln dem Volk der Sabäer die im Königreich Saba auf dem des heutigen Jemens lebten. Herodot und viele andere griechische und lateinische bezeichneten als Arabien die ganze Arabische Halbinsel und als Araber alle ihre Bewohner derer der ostägyptischen Wüste zwischen Nil und Rotem Meer ).

Auf Relikten der im Süden der Halbinsel lebenden Stämme ( Sabäer ) wird der Begriff zum ersten mal Personen die auf der arabischen Halbinsel leben Als Araber werden Beduinen und Räuber bezeichnet. Somit dient das der Trennung der seßhaften Bevölkerung von der Bevölkerung. In arabischer Sprache aber noch in aramäischer Schrift verfasst ( semitische Sprachen ) tauchte das Wort 'raber im frühen Jahrhundert nach Christus in einem Text der von Namara auf und erzählt die Geschichte " Königs aller Araber " (Imru al-Qais) der die Oberherrschaft über Nomaden in Nord- und Zentralarabien beanspruchte.

Linguistische Definition

Zur Herkunft des Wortes arabisch existieren mehrere Ansätze. Einige führen es auf die semitische Wurzel "Westen" die von den Bewohnern Mesopotamiens auf die Völker westlich des Euphrattals angewandt wurde; auch " Abhar " für "reisen weiterziehen" wird als möglich

Heute sieht man eine Herkunft aus Hebräischen von "Arabha" für "düsteres Land/ Steppenland " und "Erebh" für "vermischt und daher als wahrscheinlich an.

Arabisch-Islamische Expansion

Im Zuge der islamischen Expansion breiteten sich die Araber im 7. 8. Jahrhundert von ihrem ursprünglichen Gebiet auf arabischen Halbinsel nach Nordafrika Spanien Palästina Syrien Persien aus.

Bedeutungswandel des Wortes

Die Bedeutung des Begriffes Araber unterlag einem stetigen Wandel:

  • In vorislamischer Zeit - nichtseßhafte Bevölkerung der Nord- und Halbinsel
  • In muhammedanischer Zeit (frühes siebentes Jahrhundert) - Beduinen Wüste als strike Abtrennung zur Bevölkerung der Siedlungen auf der Nord- und Zentralarabischen Halbinsel ; als "arabisch" wird aber auch schon Sprache der Beduinen der Bevölkerung der Siedlungen des Korans bezeichnet
  • Zur Zeit der Ausbreitung des Islamischen galten als Araber alle arabisch sprechenden Menschen zu einem auf der arabischen Halbinsel vorkommenden oder zu dessen Nachfahren gehörten. Dadurch konnten und eroberte Völker unterschieden werden.
  • In der Blütezeit des Islamischen Weltreichs sich Eroberer und Eroberte immer stärker - islamische Religion und die arabische Sprache wurden zentralen Gemeinsamkeiten der Bevölkerung des Islamischen Weltreichs Ansiedelung des Turkvolks der heutigen Türken in Kleinasien
  • Am Ende der Abbasidenzeit (8./9. Jahrhundert) wurde im Reich die Araber jetzt als sozialer Begriff wieder für benutzt (teilweise wurden auch nichtarabische Nomaden als bezeichnet) im Okzident setzt sich zur Bezeichnung der Einwohner islamischen Welt die Bezeichnung Sarazenen durch
  • Im Osmanischen Reich waren die Beduinen als Araber bekannt die arabischsprachige Bevölkerung "Söhne der Araber" genannt einfach als muslimisch bezeichnet wurde

Konfessionen

Wird noch vervollständigt.

Die christlichen Araber gehören überwiegend den altorientalischen Kirchen an wie z.B. den Nestorianern Kopten oder der Syrisch-orthodoxen Kirche .

Organisationen

Literatur



Bücher zum Thema Araber

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Araber_(Volk).html">Araber </a>