Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. Oktober 2017 

Arbeitsgericht


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Arbeitsgericht ist regelmäßig das Gericht erster Instanz im eigenständigen von der Zivilgerichtsbarkeit unabhängigen der Arbeitsgerichtsbarkeit .

Inhaltsverzeichnis

Zuständigkeit

Die Arbeitsgerichte sind zuständig in allen Streitigkeiten zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber sowie für die Streitigkeiten zwischen den Tarifvertragsparteien . Die übrigen Zuständigkeiten ergeben sich aus 2 ArbGG. Die Abgrenzung zum zivilrechtlichen Zweig ordentlichen Gerichtsbarkeit auf der einen Seite und (selten) Verwaltungs- und Sozialgerichtsbarkeit auf der anderen Seite sind teilweise

Besetzung

Der Spruchkörper des Arbeitsgerichts ist die Kammer . Sie entscheidet mit einem Berufs richter und zwei ehrenamtlichen Richtern von denen aus der Reihe der Arbeitnehmer und der aus dem Kreis der Arbeitgeber stammt.

Rechtsweg/Verfahren

Vor dem Arbeitsgericht ist zwischen Urteils - und Beschlussverfahren zu trennen. Im Urteilsverfahren bestehen die der Berufung und der Sprungrevision . Im Beschlussverfahren können gegen die Entscheidungen Rechtsmittel der Beschwerde und der "Sprung rechtsbeschwerde " eingelegt werden.
Berufungen und Beschwerden werden vor dem Landesarbeitsgericht die Sprungrevision oder Sprungrechtsbeschwerde wird vor Bundesarbeitsgericht verhandelt.

Weblinks

Siehe auch: Arbeitsrecht



Bücher zum Thema Arbeitsgericht

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Arbeitsgericht.html">Arbeitsgericht </a>