Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Ardennen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Ardennen (auch: Ardenner Wald) sind ein ausgedehntes im südöstlichen Belgien welches nach Osten mit Hohen Venn und der Eifel zusammenhängt zwischen Mosel und Maas ein raues Bergland bildet und sich der Maas an den Ufern der Sambre allmählich zum flandrischen Tiefland verflacht.

Die Ardennen gehören geologisch zum linksrheinischen Schiefergebirges welches im Quellbezirk der Schelde und Oise aus der nordfranzösischen Ebene sanft aufsteigt in Westfalen gegen die waldigen Talebenen abfällt der Strecke von Bingen bis Bonn aber vom Rhein in einem engen zackigen Sperrtal durchbrochen

Sie haben eine mittlere Erhebung von m während ihre höchsten Berge 650 m übersteigen. Auf ihrem Rücken tragen sie ansehnliche in welche durch die das Gebirge von bis Namur durchschneidende Maas mit deren Nebenflüssen Chiers Lesse und Ourthe und die der Mosel zuströmenden Flüsse Orne und Sûre ( Sauer ) mit Alzette (Eltze) tiefe Täler und oft mit steilen Abstürzen von 200 m eingeschnitten sind. Die bedeutenden Flusstäler sind als zu betrachten von welchen eine Unzahl Nebenrinnen die durch das Hochland hinziehen und das Gebirge durchfurchen. Letzteres ist im allgemeinen öde. größere Teil der Plateaus bietet nur Heide entweder weite sumpfige und der Kultur Strecken (?fagnes?) oder schlechte Weideplätze welche nur einem Zwischenraum von 15 -20 Jahren und ein besonderes Verfahren zum Anbau zu benutzen In den Tälern hingegen findet man herrliche und fruchtbares Land. Den Hauptreichtum des Gebirges die Waldungen die zumeist aus Eichen und mit untermischten Erlen Birken Eschen etc. bestehen. die reich vorhandenen Montanschätze als Eisen Blei Longwilly) Antimon (bei Gösdorf) Kupfer (bei Stolzenburg) (bei Bihain) plastischer Ton namentlich aber die Steinkohlenlager (am Nordrand von Lüttich bis Valenciennes sich erstreckend) welche Belgiens und großartige Industrie begründen.

Geschichte

Die Ardennen waren als Arduenna Silva schon den Römern bekannt; Cäsar und lassen dieselben vom Rhein bis zur Schelde Sie waren der Jagd- und Waldgöttin Diana welche davon den Beinamen Arduenna erhielt und Denkmäler des Dianendienstes in diesen Gegenden finden noch in Altären Statuen Inschriften.

Der bekannteste und denkwürdigste Ort desselben aber die Festung Sedan .


Weitere Artikel zum Thema Ardennen: Ardennen-Offensive



Bücher zum Thema Ardennen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ardennen.html">Ardennen </a>