Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Armbrust



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Balester oder Schnäpper aus dem 16. Jahrhundert
mit Stahlbogen und Doppelsehne
(Germanisches Museum in Nürnberg)
aus Meyers Konversationslexikon 1888

Eine Armbrust ist eine Bogen -ähnliche Waffe die Pfeile oder Bolzen aus Metall

Etymologie

Das Wort "Armbrust" leitet sich vom lateinischen arcoballista (Lateinisch: "arcubalista")=Bogenschleuder ab. Das darauf basierende französische Wort arbaleste wurde dann eingedeutscht wobei eine Kombination ähnlich klingenden Worte "Arm" (von der Möglichkeit Waffe in einer Hand zu halten) und mittelhochdeutschen "berust/berost" (Ausrüstung bzw. Bewaffnung) benutzt wurde.

Geschichte

Die ersten Armbrüste finden sich bei von Qin Shihuang dem ersten Kaiser von Die Armbrust in Europa stammt allerdings aus getrennten Entwicklung die aus dem 3. Jahrhundert Chr. aus Griechenland stammt. In Europa war Verwendung von Bögen und Armbrüsten durch das Lateranische Konzil 1139 verboten worden da sie wegen ihrer auf weite Distanz als unschicklich galten. Das des Konzils konnte sich jedoch nicht durchsetzen. wurden zum Spannen Winde und Kurbel eingesetzt die Schussfolge im Vergleich zu den damals Langbögen aus England unvorteilhaft beeinflusste (1-2 pro Im späten 15. Jahrhundert wurde die Arkebuse erfunden die sowohl den Bogen als die Armbrust als Kriegswaffe ablöste.

Siehe auch: Balliste



Bücher zum Thema Armbrust

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Armbrust.html">Armbrust </a>