Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 31. August 2014 

Armeegruppe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Armeegruppe auch Heeresgruppe genannt ist eine militärische Bezeichnung einen operativ-taktischen Verband in den Streitkräften Westeuropas .

Die Stärke und Bestand einer Armeegruppe variabel und richten sich nach dem Charakter der Bedeutung des Einsatzgebietes den möglichen Aufgaben vorhandenen Kräften und anderen Lagebedingungen.

Die Armeegruppe (Heeresgruppe) kam 1914 /Anfang 1915 während des Ersten Weltkrieges in den französischen und deutschen Streitkräften auf.

Im Zweiten Weltkrieg bestand das deutsche aus mehreren Heeresgruppen. An der deutsch-sowjetischen Front zeitweilig 3 bis 4 Heeresgruppen zu denen bis 4 Armeen 1 bis 2 Panzerarmeen(Panzergruppen) Unterstützungsverbände und -truppenteile gehörten.

Die westlichen Alliierten hatten 1944 / 1945 auf dem westeuropäischen Kriegsschauplatz 3 Armeegruppen

Zum Bestand einer Armeegruppe in der NATO gehören Armeen oder Armeekorps und andere der Landstreitkräfte sowie die Truppenteile und Verbände Sicherstellung und Versorgung.

Meist wirkt die Armeegruppe mit dem taktischen Luftwaffenkommando zusammen. Nach den Einsatzplänen der NATO die Truppen einer Armeegruppe sowohl selbständig als im Zusammenwirken mit den nationalen Streitkräften der eingesetzt werden.



Bücher zum Thema Armeegruppe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Armeegruppe.html">Armeegruppe </a>